Krähenbach Kings reisen nach Ritten

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Die Pond-Hockey-Mannschaft der Krähenbach Kings reist an diesem Wochenende zur vierten Ausgabe der European Pond Hockey Championships nach Ritten (Nähe Bozen in Italien).

Der in Nordamerika bereits etablierte Sport des Pond-Hockeys findet mittlerweile auch in Europa immer mehr Zuspruch. So erwarten die Gastgeber aus Ritten in diesem Jahr ein Rekordteilnehmerfeld mit 50 Mannschaften. Neben 30 einheimischen Teams aus Italien stehen elf deutsche Teams, sechs Mannschaften aus der Tschechischen Republik und je eine Mannschaft aus Liechtenstein, der Schweiz und den USA auf der Teilnehmerliste.

Turnierfavorit wird auch im Jahr 2020 das Team der Huskies um den ehemaligen deutschen Eishockey-Nationalspieler Tino Boos sein, das seit Bestehen des Turniers auf dem Ritten jedes Jahr die Goldene Schaufel gewinnen konnte. Die Krähenbach Kings haben wieder eine schlagkräftige Truppe zusammengestellt und hoffen, für die eine oder andere Überraschung sorgen zu können.

Pond-Hockey ist eine vereinfachte Form des traditionellen Eishockeys. Gespielt wird entweder auf zugefrorenen Seen oder auf Natureis unter freiem Himmel. In Ritten ist das Spielfeld ist circa 15 x 30 Meter groß und gespielt wird im Drei gegen Drei. Die Teams haben keinen Torhüter. Als Tore dienen Holzkisten mit zwei kleinen Öffnungen links und rechts.

Weitere Informationen zum Turnier in Ritten (http://www.europondhockey.com) und zu den Krähenbach Kings gibt es unter www.kings-pondhockey.de oder auf den Facebook- und Instagram-Seiten der Krähenbach Kings.

Kontaktdaten Krähenbach Kings: www.kings-pondhockey.de. Daniel Schmidt, Dirk Götz. pond@kings-pondhockey.de, captain@kings-pondhockey.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen