Zuhörer genießen Konzert auf dem Berg

Lesedauer: 3 Min
 In der stimmungsvollen Atmosphäre der Wallfahrtskirche auf dem Dreifaltigkeitsberg genossen die Konzertbesucher die Musik.
In der stimmungsvollen Atmosphäre der Wallfahrtskirche auf dem Dreifaltigkeitsberg genossen die Konzertbesucher die Musik. (Foto: Lothar Dittes)
Lothar Dittes

Freunde der sakralen Chormusik kamen am Samstagabend in der Klosterkirche auf dem Dreifaltigkeitsberg voll auf ihre Kosten. Das „Altensteiger Vokalensemble“ wurde 30 Jahre alt und so lag es nahe, aus diesem Grund ein festliches Konzert zu geben welches sehr gut besucht war.

Unter der Leitung vom Manuel Nonnenmann sangen die Sängerinnen und Sänger Werke von Albert Becker, Benjamin Britten, Aaron Copland, Arvo Pärt, Lajos Bardos, Howard Helvey und Nils Lindenberg. Die Zwischenspiele wurden durch Orgel, Flöte und Gesang durch Susanne und Eberhard Schuler-Meybier und durch David Heieck mit dem Spiel auf der Gitarre begleitet.

Lange Chortradition

Das „Altensteiger Vokalensemble“ nennt sich nach dem Ort seines jahrelangen gemeinsamen Musizierens. Altensteig verdankt seine Bekanntheit nicht nur dem malerischem Stadtbild, sondern auch einer über fünfzigjähriger Chortradition der Christophorus-Kantorei Altensteig. Am Christophorus-Gymnasium erhalten die Schülerinnen und Schüler eine systematische Chorschulung und Stimmbildung. Begonnen mit der Ausbildung wird mit Kindern im Grundschulalter.

Aus der Kantorei erwachsen führt der Weg zum gemeinsamen Musizieren auf anspruchsvollem Niveau.

Das Vokalensemble wurde im Jahre 1989 durch Professor Dr. Breitling und Joachim Voll gegründet und von Professor Thomas Breitling 17 Jahre lang geleitet.

In den Jahren 2006 bis 2017 übernahm Wolfgang Weible die Chorleitung. Seit 2017 steht das Ensemble unter der musikalischen Leitung von Manuel Nonnenmann. Auf seinen Tourneen in Europa, USA, Südamerika, den Vereinigten Arabischen Emiraten und Hong Kong erlangte der Chor internationale Anerkennung.

Mit „Frieden hören“ im Reisegepäck reiste das Vokalensemble auf seiner Konzertreise 2017 nach Israel und Palästina.

Manuel Nonnenmann hat schon unter Helmut Rilling musiziert

Jährlich findet sich das Ensemble zu zwei Projekten am Gymnasium in Altensteig ein und gibt sechs bis acht Konzerte. Manuel Nonnenmann ist selbst ein ehemaliges Mitglied der Kantorei Altensteig.

Nach seiner Schulzeit studierte er in Freiburg Schulmusik mit dem Hauptfach Violoncello, wirkte in verschiedenen Chören mit darunter in dem Kammerchor der Musikschule Stuttgart und im bekannten „Bachensemble“ unter Leitung von Helmut Rilling.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen