Wetter verhindert Aufbau der Kletterwand

Lesedauer: 2 Min
 Hungern musste niemand beim Edelweißfest.
Hungern musste niemand beim Edelweißfest. (Foto: Caroline Brandenburger)
Caroline Brandenburger

Die Sektion Oberer Neckar des Deutschen Albvereins (DAV) hat am Sonntag ihr Edelweißfest hinterm Amtsgericht veranstaltet. Benannt nach der Alpenblume, soll der Tag ein Fest für Alpen- und Bergbegeisterte sein. Geplant war das Aufstellen einer Kletterwand, an der sich Groß und Klein hätten messen können. Das Wetter hatte jedoch andere Pläne.

Die Wettervorhersage machte schon am Samstag klar: Eine Kletterwand wird es dieses Jahr nicht geben. Nichtsdestotrotz ließ es sich der Verein nicht nehmen, das Beste aus der Situation zu machen.

Die seit 1954 bestehende Sektion gliedert sich in fünf Bergsteigergruppen im Gebiet Rottweil und Tuttlingen. Sie bietet die verschiedensten Aktivitäten rund um die Themen Alpen und Berge wie zum Beispiel Bergwanderungen oder Klettern an. Durch die Jugend-, Familien- und Seniorengruppen bietet der Verein Gelegenheiten für jede Altersgruppe, sich im Verein zu beteiligen.

Und auch ohne Kletterwand kamen die Besucher, um den Verein zu unterstützen. Gegen Mittag wurde in regenfesten Unterständen mit von den freiwilligen Helfern selbst zubereitetem Essen und vielen Getränken gefeiert.

Letzten Endes war das Edelweißfest dieses Jahr zwar nicht sehr sonnig, aber dennoch eine Gelegenheit für den Verein, den gelungenen Sommer zu feiern.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen