Wehingen: Neues Bürgerbegehren startet jetzt

Lesedauer: 2 Min

So soll der Aldi mit Wohnungen einmal aussehen, der auf dem Bauser-Linse-Areal gebaut werden soll.
So soll der Aldi mit Wohnungen einmal aussehen, der auf dem Bauser-Linse-Areal gebaut werden soll. (Foto: Repro: Regina Braungart)
Redaktionsleiterin

Es wird ein Bürgerbegehren „Für die Offenhaltung des Bauser-Linse-Areals“ in Wehingen geben. Das zumindest hofft die Bürgerinitiative um Sabine Reger, die am Sonntag mit der Sammlung von Unterschriften begonnen hat. Am kommenden Freitagnachmittag/abend und am Samstagmorgen will die Initiative je mit einem Infostand präsent sein. Am Freitag auf dem Areal selber, am Samstag vor dem Rathaus.

Am Montag vor einer Woche habe die Initiative das erste Begehren „Kein Aldi im Ortskern“ zurückgezogen, so Sabine Reger in einer Mitteilung vom Sonntag. die Begründung: die Unterlagen hätten mehrere formale Fehler gehabt und daher sei die Annahme nicht zu erwarten gewesen. „So sollen unnötige Kosten für die Überprüfung der Rechtmäßigkeit und eine Kollision mit dem heute gestarteten Bürgerbegehren vermieden werden“, so Reger.

Es gebe eine neue Unterschriftenliste, die momentan per Email und später auch über die Homepage verteilt werde, die aber noch nicht frei geschaltet sei. Wegen der bevorstehenden Urlaubszeit werde die erste Sammlung der Unterschriften vorerst bis 29. Juli geplant.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen