Wasseraustritt in verwaister Wohnung erfordert Feuerwehr-Einsatz

Lesedauer: 2 Min
 Auch nachts müssen die Feuerwehrleute stets einsatzbereit sein.
Auch nachts müssen die Feuerwehrleute stets einsatzbereit sein. (Foto: Symbol: Feuerwehr Spaichingen)
Schwäbische Zeitung

Weil Wasser aus einem WC aus einer Wohnung in der Aldinger Straße in Spaichingen strömte, sind die Spaichinger Wehrmänner in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 1.30 Uhr aus dem Schlaf gerissen worden. Dies berichtet die Spaichinger Feuerwehr.

Ein Anwohner hatte in einer privaten Wohnung in der Aldinger Straße über mehrere Stunden das Geräusch von laufendem Wasser vernommen. Vor der Tür der betroffenen Wohnung konnte man bereits die Feuchtigkeit auf dem Boden sehen. Da die Bewohner im Urlaub waren, war zur Behebung des Schadens kein Zugang zur Wohnung möglich. Deshalb rief die Polizei die Feuerwehr hinzu. Die mit zwei Fahrzeugen und sechs Mann angerückte Feuerwehr verschaffte sich mit speziellem Öffnungswerkzeug rasch Zugang zur Wohnung, berichtet die Feuerwehr. Durch Schließen der Wasserzufuhr konnte weiterer Schaden vermieden werden. Die Einsatzstelle wurde an die ebenfalls anwesende Polizei übergeben.

Immer wieder werde die Feuerwehr zu sogenannten Notfall-Türöffnungen gerufen, heißt es in dem Bericht der Feuerwehr – anders als beim Schlüsseldienst jedoch nur für wirklich dringende Fälle, in denen eine Gefahr für Menschen oder Tiere besteht oder größerer Sachschaden zu befürchten ist. Aufgrund der Einsatzhäufigkeit sei ein Teil der Mannschaft der Feuerwehr Spaichingen speziell hierfür ausgebildet. Mit umfangreichem Spezialgerät können Türen oder Fenster zügig und schadensarm geöffnet werden. Mehrmals im Jahr fänden hierzu Trainingsabende statt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen