Wahlkampf: SPD will mehr Bäume

Lesedauer: 2 Min
 Die SPD in Spaichingen-Heuberg will 196 Bäume pflanzen
Die SPD in Spaichingen-Heuberg will 196 Bäume pflanzen (Foto: Patrick Pleul (dpa))
Schwäbische Zeitung

196 neu gepflanzte Bäume in den nächsten fünf Jahren: Das ist das Ziel des SPD Ortsvereins Spaichingen-Heuberg.

In einer Pressemitteilung begründete der Ortsvereinsvorsitzende Enrico Becker das Vorhaben damit, dass Bäume pflanzen bedeute, etwas für die Zukunft zu tun. Sie würden die Generationen überdauern, und so sei eine Baumpflanzung ein Symbol für nachhaltiges Handeln. Immer mehr würden sich Schotter, Pflaster und Steingärten durchsetzen. Aus diesem Grund möchte die SPD den Grünflächenerhalt vorantreiben und mehr Grün in die Stadt bringen. Am 22. August soll der erste Baum gepflanzt werden.

Die Zahl 196 begründet die Partei damit, dass am 22. August 1828 die Beibehaltung des bisher gebrauchten Stadtprädikats gestattet wurde. Somit könne sich Spaichingen am Ende der Aktion bereits 196 Jahre Stadt nennen. Ein entsprechender Antrag sei dem neuen Gemeinderat vorgelegt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen