Vorbereitungen für das Spaichinger Funkenfeuer laufen

Lesedauer: 2 Min
Vorbereitungen laufen
Vorbereitungen laufen (Foto: Archiv- Zdenko Merkt)
Schwäbische Zeitung

Der Funkensonntag am Sonntag, 10. März, steht kurz bevor. Laut einer Pressemitteilung der Stadt Spaichingen kann das Fackelholz für das Funkenfeuer am Mittwoch, 6. März, und Donnerstag, 7. März, ab 13 Uhr am Betriebshof in der Friedrich-List-Straße abgeholt werden.

Der weitere Ablauf im Vorlauf zum Funkenfeuer sieht wie folgt aus: Am Freitag zwischen 8 Uhr und 12 Uhr findet das Harzen der Fackeln am Betriebshof statt. Am Funkensonntag selbst, werden die Fackeln um 16 Uhr mit einem städtischen Fahrzeug auf den Dreifaltigkeitsberg transportiert. Ab 16.30 Uhr werden die Fackeln ausgegeben. Um 17.30 Uhr ist die Öffnung des Klostersaals mit Wurstausgabe.

Die Stadt weist darauf hin, dass der Standort des kleinen Fackelhaufens sich in der Nähe des Vermessungspunktes auf dem Dreifaltigkeitsberg befindet. Die Fackeln dürfen nicht an der Hauswand des Klosters, der Gaststätte und der Kirche abgestellt werden. Außerdem ist Knallerrei am Funkensonntag nicht erwünscht. Das Funkenfeuer wird auch in diesem Jahr von der Stadt in Zusammenarbeit mit dem Funkenhexen Spaichingen e.V. organisiert. Das Funkenfeuer an der Bleiche ist das älteste der Region.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen