VdK bringt sich beim Aktionstag für barrierefreien Bahnhof ein

Lesedauer: 5 Min

Die anwesenden Geehrten: (von links) Andreas Hoffmann, Walter Probst, Werner Streicher, Vorsitzende Elfriede Maurer, Elvira Nei
Die anwesenden Geehrten: (von links) Andreas Hoffmann, Walter Probst, Werner Streicher, Vorsitzende Elfriede Maurer, Elvira Neininger, sitzend: Pia Frittrang. (Foto: Herlinde Groß)
Schwäbische Zeitung
Herlinde Groß

Der VdK-Ortsverband Spaichingen hat in der „Hoffnung“ seine Mitgliederversammlung abgehalten. Ein wichtiges Thema war neben der Ehrung langjähriger Mitglieder der Aktionstag zur Barrierefreiheit am Spaichinger Bahnhof. Vorsitzende Elfriede Maurer freute sich über die große Anzahl der Gäste, unter ihnen Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher.

Durch Fusion verschiedener Ortsgruppen (Balgheim, Denkingen, Dürbheim, Frittlingen, Rietheim, Weilheim) zum Ortsverband Spaichingen erhöhte sich die Mitgliederzahl auf 294, teilte Maurer mit. Dies schlug sich auf die Finanzen nieder. Kassiererin Elvira Neininger musste allerdings von einem größeren Minus in der Kasse berichten. „Doch solange wir ein solch gutes Polster haben, können wir einen jährlichen Ausflug machen.“ Die Revisoren Jürgen Lücke und Michael Mahalek bescheinigten eine einwandfrei geführte Kasse. Im übrigen werde der Ortsverband dieses Jahr 70 Jahre alt, teilte die Vorsitzende mit. „Wir haben beschlossen, keine Fete zu machen, sondern werden beim Ausflug am Samstag, 14. Juli, nach Überlingen zum Drehorgelbauer Raffin unser Jubiläum feiern.“

Beim VdK werde die Geselligkeit und das Menschliche großgeschrieben, ging aus dem Schriftführerbericht von Johann Wibiral hervor. Der Ortsverband organisiert für die Mitglieder Kaffee-Nachmittage, Reisen und informiert über Geschehnisse im Orts-, Kreis- und Landesverband. So traf man sich sieben Mal in geselliger Runde und zu Informationsnachmittagen. Viel zur Kameradschaft beigetragen habe der Ausflug nach Bad Wildbach und die Weihnachtsfeier. Auch am Volkstrauergedenktag nahm man teil.

Frauenvertreterin Maria Streicher berichtete von ihrer vielseitigen Arbeit im Verband und auf Kreisebene. Gleichzeitig verwies sie auf die Demonstration am 28. April für einen barrierefreien Bahnhof in Spaichingen von 14.30 bis 15.30 Uhr. Sie bat einige Mitglieder, an diesem Nachmittag mit Rollator oder Koffern mit dem Ringzug nach Rottweil zu fahren. Dort soll umgestiegen werden in einen IC-Zug, um die Rückreise anzutreten. Dass Reisende wieder auf Gleis 1 nicht nur im Nah-, sondern auch Fernverkehr abfahren können oder ankommen, ist eine Kernforderung der Demonstration, die der Ortsverband von Bündnis 90/Die Grünen veranstaltet. Gleichzeitig teilte die Frauenvertreterin mit, dass sie bei den Veranstaltern hinterlassen habe, dass viele behinderte Menschen, die sich für diese Demonstrationsfahrt bereit erklärt haben, unbedingt Hilfe benötigen. Als Erstes gleich beim Besteigen der „Hühnerleiter“.

Dieses Thema griff Bürgermeister Hans-Georg Schuhmacher auf. Um einen barrierefreien Bahnhof realisieren zu können, bestehe die Bahn laut Aussage ihres verantwortlichen Sprechers auf mehr als 1000 Fahrgästen, wobei derzeit in Spaichingen 600 bis 800 Personen gezählt würden. Sollten die IC-Züge weiterhin auf Gleis 3 fahren, müsse weiterhin die Hühnerleiter in Anspruch genommen werden, was für behinderte Menschen fast nicht möglich sei. Doch könne es nicht Aufgabe der Stadt sein, auf dem Territorium der Bahn durch bauliche Maßnahmen Abhilfe zu schaffen. Die Verantwortlichen der VdK-Ortsgruppe schlossen sich dieser Aussage an. Es wäre wichtig, kurzfristige Lösungen zu finden – eventuell mit einer Fußgängerfurt mit Absenkung der Bahnsteige und einer automatischen Schranke. Die Entlastung der Vorstandschaft wurde einstimmig erteilt.

Im Auftrag des VdK-Landesverbands sprach die Kreisvorsitzende und Vorsitzende des Ortsverbands Elfriede Maurer Ehrungen aus: Für 70 Jahre Mitgliedschaft erhält Elisabeth Stettler, Spaichingen, das große goldene Treueabzeichen mit Brillant. Für 50 Jahre wurde Pia Frittrang, Spaichingen, mit dem großen goldenen Treueabzeichen geehrt. Gold für 25 Jahre geht an Günther Pfaff, Emmingen-Liptingen. Silber geht für zehn Jahre Mitgliedschaft an Rolf Butsch, Rietheim-Weilheim, Erwin Geiger, Spaichingen, Jutta Gratze, Denkingen, Lothar Haug, Spaichingen, Andreas Hoffmann, Dürbheim, Gertrud Kapp, Dürbheim, Maria Mesle, Dürbheim, Marica Mihaljevic, Spaichingen, Elvira Neininger, Spaichingen, Walter Probst, Spaichingen, Magdalena Solbeck, Spaichingen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen