Tuttlinger Schiris feiern Jubiläum

Schwäbische Zeitung

1922 bis 2022: Die Schiedsrichtergruppe (SRG) Tuttlingen kann auf ein 100-jähriges Bestehen zurückblicken. Dieses Jubiläum hat die Gruppe im Hotel-Restaurant „Kreuz“ in Spaichingen gebührend gefeiert. Rund 160 Personen waren der Einladung gefolgt.

In das bunte Rahmenprogramm wurden in der Primstadt mehrere Ehrungen und Auszeichnungen integriert. Eine Überraschung war Horst Ebel (SV Spaichingen) vorbehalten. Der 70-Jährige, seit fast fünf Jahrzehnten Unparteiischer, wurde von Bezirksschiedsrichter- und SRG-Obmann Nenad Popovic (SpVgg Trossingen) unter stehenden Ovationen zum Ehrenmitglied der SRG Tuttlingen ernannt. „Für seine Verdienste rund um den Fußballsport wurden Horst alle Schiedsrichter- und Verbandsehrungen des wfv verliehen“, hatte Popovic vorab gesagt. Ebel, über viele Jahre in mehreren Funktionen tätig, bekam 2011 die DFB-Verdienstnadel überreicht. „Ein Höhepunkt seiner zahlreichen Ehrungen war mit Sicherheit die Verleihung der Landesehrennadel des Landes Baden-Württemberg durch den Bürgermeister der Stadt Spaichingen, Markus Hugger“, fuhr der Obmann in seiner Rede fort und sagte abschließend: „Anlässlich des 100-jährigen Jubiläums verneigen wir uns vor dieser Leistung und ernennen Horst Ebel in Würdigung seiner großen Verdienste zum Wohle des Schiedsrichterwesens zum Ehrenmitglied der SRG Tuttlingen.“

Auch Popovic selbst durfte sich über eine Auszeichnung freuen – denn: Margarete Lehmann, Vorsitzende des Sportkreises Tuttlingen, war ebenfalls zu Gast und verlieh ihm für seine über 15-jährige Ehrenamtstätigkeit die Ehrennadel des Württembergischen Landessportbundes (WLSB) in Bronze. Marcus Kiekbusch, (SpVgg Aldingen) Vorsitzender des Fußballbezirks Schwarzwald, durfte für 30 Jahre Ehrenamtstätigkeit von Lehmann die silberne WLSB-Ehrennadel entgegennehmen.

Ralf Schorpp (SV Seitingen-Oberflacht), der stellvertretende SRG-Obmann Christian Hafner und Kai-Uwe Villing (beide SV Böttingen) bekamen von Verbandsschiedsrichterobmann Volker Stellmach für ihre 15-jährige Schiedsrichter-Tätigkeit die bronzene Schiedsrichter-Ehrennadel des Württembergischen Fußballverbands (wfv) überreicht. Georg Müller vom FC Dunningen legte seine Prüfung fünf Jahre früher, im Jahr 2002, ab und erhielt von Stellmach für seine 20-jährige Tätigkeit die Schiedsrichter-Ehrennadel in Silber.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie