TTC macht Ludwig Weidner zum Ehrenmitglied

Lesedauer: 4 Min
 Der Vorsitzende des TTC Spaichingen mit den Geehrten und den Siegern der Vereinsmeisterschaft. Von hinten links: Ralf Landowski
Der Vorsitzende des TTC Spaichingen mit den Geehrten und den Siegern der Vereinsmeisterschaft. Von hinten links: Ralf Landowski, Markus Kübler, Vasilie Gaivas, Haiko Paiz, Jan Weidner. Vorne links: Jürgen Ketter und Ludwig Weidner (Foto: Esra Yüceyurt)
Esra Yüceyurt

Der Tischtennisclub hat Ludwig Weidner bei der Hauptversammlung zum Ehrenmitglied gemacht. Eine lange Liste an Erfolgen, vor allem aber 37 Jahre ehrenamtliches Engagement an verschiedenen Stellen bis hin zum Vorsitzenden zählte Vorsitzender Ralf Landowski bei der Ehrung auf.

Neben einer insgesamt „zufriedenstellenden“ sportlichen Saison berichtete Landowski auch von dem Vorstandsbeschluss aus diesem Jahr, dem Jugendtrainer eine Ehrenamts-Vergütung zukommen zu lassen, auch wenn dieser das gar nicht gefordert habe. Man sei froh, dass dieser zweimal pro Woche die Jugend trainiere.

„Ein Trainer ist für die Anzahl der Jugendlichen zu wenig“, sagt der Vorsitzende. Kay Merkt trainiert die Jugendlichen zweimal pro Woche, jeweils 90 Minuten lang. „Wir möchten, dass unser Jugendtraining weiterhin nachhaltig organisiert ist“, sagt Landowski. Ein „wichtiger Baustein“ dafür sei: Die finanzielle Entlohnung des Jugendtrainers.

Ein Vereinsausflug für dieses Jahr ist außerdem geplant: Der TTC Spaichingen will nach Hüfingen, mit einer Einkehr im Moschtschöpfle. Landowski hofft auf genug Interesse der Mitglieder. „Ich hatte in der letzten Generalversammlung schon angemerkt, dass ein sinkendes Interesse an unseren Ausflügen festzustellen ist“, sagt Landowski. Aufgrund mangelnder Teilnehmerzahlen musste der Ausflug im vergangenen Jahr abgesagt werden.

Die Weihnachtsfeier soll in diesem Jahr aber stattfinden, und zwar am 14. Dezember. Weitere Ausflüge für dieses Jahr sind zum Beispiel die Fronleichnamswanderung nach Hausen und der Bezirkstag in Dürbheim. Kassierer Markus Wissmann berichtete von einem Plus in der Kasse und Jugendleiter Kay Merkt von seinen teils sehr erfolgreichen Jugendlichen.

Neuwahlen und Ehrungen:

Ralf Landowski wurde als erster Vorsitzender wiedergewählt. Er verlas eine Wahlvorschlagsliste, diese wurde einstimmig per Handzeichen angenommen.

Gewählt wurden: 2. Vorsitzender: Haiko Paiz, Technischer Leiter: Waldemar Brumhardt, Kassier: Markus Wissmann, Jugendleiter: Kay Merkt, Schriftführer: Jan Weidner,Pressewart: Frank Maurer, Aktivenvertreter: Jürgen Ketterl, Passivenvertreter: Michael Weidner, Zeugwart: Frank Dinter.

Jan Weidner ist neuer Schriftführer und übernimmt diese Aufgabe von Ludwig Weidner. Jan Weidner übergibt seinen ehemaligen Posten als Zeugwart an Frank Dinter.

Geehrt wurden: Für 25 Jahre Mitgliedschaft: Jan Weidner;

für zehnjährige Mitarbeit in der Vereinsführung: Jürgen Ketter und Haiko Paiz.

Die Geehrten erhielten eine Urkunde und ein Präsent.

Ausführlich schilderte Landowski die Verdienste Ludwig Weidners, der sich jetzt auch vom Amt des Schriftführers zurück zog. „Mit Jan als Schriftführer und Michael als „Passivenvertreter“ sind ja noch zwei „Weidner“ in den Gremien vertreten.“ Die Verbindung zum Verein wolle er aber halten, wenn auch nicht in der ersten Reihe. Die Ehrenmitgliedschaft solle vor allem ein Dank für die jahrzehntelange Arbeit für den Verein – und auch als erfolgreicher Spieler – sein, so Landowski.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen