SVS bedankt sich bei seinen Ehrenamtlichen

Lesedauer: 2 Min
Die Teilnehmer des Festes hatten offensichtlich Spaß.
Die Teilnehmer des Festes hatten offensichtlich Spaß. (Foto: Sportverein)
Schwäbische Zeitung

Ohne die Ehrenamtlichen liefe in den Vereinen nichts. Dank zu sagen ist der Grund dafür gewesen, dass der Sportverein seine Ehrenamtlichen zum Ehrenamtsfest eingeladen hat.

Woche für Woche sind rund 150 ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für den Sportverein im Einsatz – als Jugendtrainer, als Betreuer, als Abteilungsleiter, Kassierer, Helfer oder in einer anderen Funktion, so der Bericht des Vereins zum Fest.

„Mit dem jährlichen SVS-Ehrenamtsfest wollen wir allen unseren Ehrenamtlichen ein großes Dankeschön sagen“, sagt SVS-Vorsitzender Tobias Schumacher, der vor wenigen Tagen die rund 70 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Partnerinnen und Partner im frisch renovierten Manfred-Ulmer-Sportheim begrüßen konnte.

Mit einem Abendessen in lockerem Rahmen bedankte sich der SVS bei den ehrenamtlich Tätigen für deren Einsatz und Engagement. „Ob jemand seit Jahren dabei ist oder erst seit kurzer Zeit – jeder Einzelne leistet einen wichtigen Beitrag für den Erfolg des Vereins“, so Schumacher.

Er blickte in seinem kurzen Beitrag auf das Jahr 2019 zurück, das sowohl sportlich als auch organisatorisch sehr erfolgreich verlief. In den Dank bezog er auch die Partnerinnen und Partner der Ehrenamtlichen ein.

SVS-Vize Martin Boschanowitsch sowie Geschäftsführerin Kerstin Scheffler hatten den Abend mit vorbereitet, die Fußballdamen Stephanie Geiger, Lisa Drefs, Nicole Daffe, Chantal Seyfried sowie Annika Busalt halfen bei der Bewirtung der SVS’ler.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen