Spaichinger Schülerinnen bei Kulturakademie dabei

Lesedauer: 2 Min

Alina Gaier und Elsa Rüberg wurden zur Kunstakademie eingeladen.
Alina Gaier und Elsa Rüberg wurden zur Kunstakademie eingeladen. (Foto: Gymnasium)
Schwäbische Zeitung

Das Motto der diesjährigen Kulturakademie Baden-Württemberg lautet „Talente schlummern. Talente versiegen nicht. Talente werden entdeckt.“ In diesem Sinne wurden Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Spaichingen durch ihre Fachlehrer für die Sparten Bildende Kunst, Literatur und Musik nominiert und durften unter 1600 vorgeschlagenen Schülern des Landes ihre Talentproben einreichen. Mit Alina Gaier und Elsa Rüberg aus der 7. Klasse konnten gleich zwei Schülerinnen die Jury überzeugen und sich für einen der 20 Plätze qualifizieren.

Beide haben ihre Talentprobe in der Sparte Bildende Kunst eingereicht und sind nun zu den Kreativwochen in den Sommerferien und den Faschingsferien 2019 auf der Akademie Schloss Rotenfels eingeladen, so eine Pressemitteilung.

Unter dem Motto „Abenteuer Kunst“ werden sich die Schülerinnen in Zusammenarbeit mit renommierten Künstlern mit Ausdrucksmöglichkeiten in den bildenden Künsten auseinandersetzen und mit verschiedenen Materialien, Werkstoffen und Techniken experimentieren, mit dem Ziel eigene ästhetische Konzepte zu entwickeln. Abgerundet wird die Kulturakademie durch die Präsentation ihrer Arbeiten in einer eigenen Ausstellung.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen