Spagat zwischen Hygieneabstand und Nähe

Lesedauer: 5 Min
Im Sommer konnten die Kinder der Tagesgruppe noch in dem neu gebauten Pool herumtoben.
Im Sommer konnten die Kinder der Tagesgruppe noch in dem neu gebauten Pool herumtoben. (Foto: Mutpol)
Schwäbische Zeitung
Schwäbische Zeitung

In Zeiten der Kontaktbeschränkungen, Abstandsregelungen und Quarantäneanordnungen sind gerade für Kinder und Jugendliche der Erhalt von sicheren Strukturen und geschützten sozialen Begegnungen von großer Bedeutung für eine gesunde Entwicklung. Die Tagesgruppe in Spaichingen von Mutpol - Diakonische Jugendhilfe bietet einen solchen sicheren Ort für neun Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 15 Jahren.

Sie ist konzipiert als Jugendhilfemaßnahme für Kinder, die Entwicklungsschwierigkeiten, Verhaltensauffälligkeiten im emotionalen und sozialen Bereich und Schulschwierigkeiten aufweisen. Neben der individuellen Förderung und Betreuung des Kindes ist die Arbeit mit den Familien ein Schwerpunkt des Konzepts. Das Ziel ist, in Zusammenarbeit mit allen Beteiligten Bedingungen für das Zusammenleben zu schaffen, die langfristig für alle Familienmitglieder tragbar sind.

Die Pädagogen vor Ort gestalten mit den Kindern und Jugendlichen den Tag im Anschluss an die Schule. Gemeinsam wird mit den Kindern Mittag gegessen, Hausaufgaben gemacht, gespielt, erzählt, gelacht und manchmal auch geweint. Leicht erkrankte Kinder bekamen vor der COVID-19-Pandemie einen Ruheplatz und wurden umsorgt.

Durch die aktuellen Vorgaben und Maßnahmen zu COVID-19 haben sich viele Dinge im Alltag verändert, was auch den pädagogischen Alltag erschwert. Neben den eingeschränkten Möglichkeiten, den Freizeitbereich mit den Kindern abwechslungsreich zu gestalten, (Kinos, Schwimmbäder, Vereine, Treffen mit Freunden sind derzeit nicht möglich,) machen sich die pädagogischen Mitarbeiter Sorgen um die psychischen und sozialen Faktoren, die die Familien stark belasten, stellt Ernestine Fröhlich fest, die bei Mutpol für die Tagesgruppen zuständig ist. Wiederholt hätten Kinder aufgrund von Erkältungssymptomen zu Hause bleiben müssen. Schulische Lücken vergrößerten sich, Verhaltensstabilisierung und eine adäquate, pädagogische Förderung fallen aus. Zunehmende mediale Verwahrlosung sei nur eine Konsequenz aus all den Fehlzeiten in der sozialen Anbindung, so Fröhlich.

Im Umgang mit den aktuellen COVID Maßnahmen würden die Mitarbeiter eine hohe Verantwortung übernehmen, beont sie, um einerseits dem Kinderschutz Sorge zu tragen, individuelle Förderung zu gestalten und auf der anderen Seite mit einem Hygienekonzept der Einhaltung der Regelungen zur Sicherung der Gesundheit und Vermeidung von Ansteckungen gerecht zu werden. Dieser Spagat gelinge, so Fröhlich weiter, „aus der pädagogischen Fachlichkeit mit einem guten und gesunden Menschenverstand, einer hohen Empathie für die Bedürfnisse der Familien und deren Kinder, wie auch mit dem Wissen, eine zentrale Hilfe für die Entwicklung des jungen Menschen zu sein, um ihm eine sichere Zukunft zu ermöglichen“.

Seit den Pfingstferien befindet sich die Tagesgruppe Spaichingen in der Bahnhofsstraße 6, im schönen Haus der ehemaligen Außenwohngruppe Spaichingen. Die Zeit in den Pfingstferien wurde von den Kindern und Jugendlichen sowie den Mitarbeitern der Tagesgruppe für den Umzug und die Renovierung des neuen Tagesgruppengebäudes genutzt. Mit dem Stadtpark gegenüber, der Realschule als direktem Nachbar, dem Bahnhof in Sichtweite und auch Rathaus, Marktplatz und Geschäfte in direkter Nähe lassen sich Alltag für die Kinder und Jugendlichen sehr gut gestalten.

Mit dem Umzug und der Nutzung des großen Gartens konnte auch der Wunsch der Kinder und Jugendlichen der TG Spaichingen nach einem eigenen Pool verwirklicht werden. Dabei leisteten das Bauunternehmen Andris Hoch- und Tiefbau wertvolle Hilfe. Joachim Balk vom Bauamt organisierte über die Stadt Spaichingen die Wasserspende für den Pool, die dann innerhalb kürzester Zeit mit 13 Kubikmeter Wasser gefüllt wurde.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen