Hilfe bei einem Unfall hat jüngst eine Spaichingerin in Trossingen erfahren.
Hilfe bei einem Unfall hat jüngst eine Spaichingerin in Trossingen erfahren. (Foto: Dvr)
fawa

Hilfsbereitschaft ist nicht ausgestorben. Dies hat jüngst ein Ehepaar aus Spaichingen erfahren, als sie in Trossingen einen Unfall hatten. Nun suchen sie die freundliche Helferin, die ihnen eine wärmende Decke überreicht hat, die sie gerne zurückgeben möchten.

Die beiden waren am Dienstag, 4. Februar, von Villingen, wo der Mann operiert worden war, auf dem Heimweg nach Spaichingen, als sie im dichten Schneetreiben auf der Westtangente (Heinz-Mecherlein-Straße) in Trossingen von der Fahrbahn abkamen und mit dem Auto im Straßengraben landeten. Doch schnell waren andere Autofahrer und Anwohner bereit, ihnen in ihrer misslichen Lage beizustehen. „Ich fand es schön, dass es so viele nette Menschen gibt, die gleich angehalten haben und gefragt haben, ob sie uns helfen können“, sagt die Spaichingerin im Gespräch mit unserer Zeitung.

Während ein freundlicher Autofahrer den frisch operierten Mann nach Hause fuhr, wartete die Fahrerin im Auto auf den Abschleppdienst. Dort sei eine Frau auf sie zugekommen, um ihr eine Decke zu geben, die sie in dem langsam auskühlenden Auto warm halten sollte.

Nun würde sie gerne die Decke zurückgeben und sich bei der hilfsbereiten Samariterin bedanken. Wer seine blaue Decke zurückhaben möchte, kann sich beim Heuberger Bote gerne melden.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen