Rund 30 Jugendliche randalieren und pöbeln in der Spaichinger Innenstadt

Lesedauer: 2 Min
 Auch die Anwesenheit der Polizei beeindruckte die Jugendlichen nicht.
Auch die Anwesenheit der Polizei beeindruckte die Jugendlichen nicht. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Nachdem sich mehrere Jugendliche und Heranwachsende in den späten Stunden des Donnerstags laut grölend und randalierend im Bereich der Innenstadt aufgehalten haben und sich auch durch die Polizei nicht beruhigen ließen, mussten gegen einige Platzverweise und Polizeigewahrsam ausgesprochen werden, wie die Polizei mitteilt. Nach einer Festveranstaltung im Zuge der Halloweennacht in der Angerstraße begaben sich etwa 30 Personen grölend und randalierend in Richtung Busbahnhof beziehungsweise in Richtung Innenstadt. Bereits bei vorangegangenen Kontrollmaßnahmen in der Angerstraße hatten sich einige der Jugendlichen gegenüber den Mitarbeitern des kommunalen Ordnungsdienstes aggressiv verhalten. Ähnlich verhielten sie sich, nachdem sie gegen 21.30 Uhr in Richtung Innenstadt gezogen waren. Auch von den mittlerweile eingetroffenen Polizeistreifen ließen sie sich nicht beeindrucken und grölten lauthals weiter. Nachdem auch einige Platzverweise nicht fruchteten, mussten fünf Personen in Polizeigewahrsam genommen werden. Einige der Jugendlichen müssen sich nun wegen Ruhestörung und Missachtung eines polizeilichen Platzverweises verantworten. Gegen einen 18-Jährigen wird zudem wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung und Beleidigung ermittelt.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen