Romy Hipp trumpft mit schnellster Zeit auf

Lesedauer: 4 Min
 Geduldig warteten die erfolgreichen Skiläufer bei der Siegerehrung auf ihre Preise.
Geduldig warteten die erfolgreichen Skiläufer bei der Siegerehrung auf ihre Preise. (Foto: pm)
sw

Der Schneeschuhverein Spaichingen hat das zweite Bezirksrennwochenende Ski Alpin ausgerichtet. Dabei sorgte Romy Hipp vom SC Mahlstetten für eine famose Leistung. Die erst Zwölfjährige fuhr die schnellste Zeit aller Fahrerinnen.

Eigentlich hätte das Skirennen im schneesicheren Riefensberg im Bregenzer Wald ausgetragen werden sollen. Ein Wärmeeinbruch mit einer zu weichen Piste ließen dort jedoch keinen regulären Wettkampf zu. Daher bemühte sich das Spaichinger Organisationsteam um Heike Grande und Streckenchef Jürgen Posner um eine Alternative. Nach vielen Telefonaten tat sich mit einer Rennstrecke in Warth am Arlberg kurzfristig eine Alternative auf.

Das Wetter meinte es dann gut mit dem SSV Spachingen. Etwa einhundert Sportler der Region West fanden sich bei Sonnenschein ein und stellten sich der anspruchsvollen und gut präparierten Piste. Aus dem Kreis waren 16 Rennläufer im Riesenslalom am Start. Neben Skiläufern des gastgebenden SSV Spaichingen hatten auch Sportler des SC Mahlstetten, des SV Tuttlingen und des VfL Nendingen die 200 Kilometer Anfahrt auf sich genommen.

Bei den Nachwuchsfahrern war der SC Mahlstetten überaus erfolgreich. Bei den Schülerinnen gewann Sina Labowski die Klasse der 14-Jährigen. Die Klasse der 12-Jährigen dominierte ihre Vereinskollegin Romy Hipp. Die junge, auch überregional Skirennen fahrende Kaderläuferin schaffte dabei sogar das Kunststück, trotz ihrer jungen Jahre die Tagesbestzeit aller Fahrerinnen zu erreichen.

Bei den Jugendlichen trumpften die Starter des SV Tuttlingen auf. Die Geschwister Annemarie und Johannes Haller siegten in ihren jeweiligen Altersklassen der Juniorinnen unter 16 Jahren und der Junioren unter 21 Jahren. Schnellster Teilnehmer aus dem Kreis war der Spaichinger Dominik Wlcek, der in der starken Klasse der unter 18-Jährigen den dritten Platz belegte.

Die Ergebnisse der heimischen Fahrer im Bezirks-Riesenslalom in Warth/Österreich:

U8W: 3. Victoria Eberle. - U8M: 2. Moritz Eberle (beide SV Tuttlingen). - U10W: 5. Ella Hauser (SSV Spaichingen). - U10M: 2. Francis Hipp (SC Mahlstetten), 9. Leo Raichle (SV Tuttlingen). - U12M: 10. Mika Sindele (SSV Spaichingen). - U12W: 1. Romy Hipp (SC Mahlstetten).

U14M: 5. Nick Hauser (SSV Spaichingen), 6. Finn Mattes (VfL Nendingen), 8. Silas Frech, 10. Marlon Frech (beide SSV Spaichingen). - U14W: 1. Sina Labowski (SC Mahlstetten).

U16W: 1. Annemarie Haller (SV Tuttlingen). - U16M: 2. Tobias Krauss (SSC Schwenningen), 3. Dominik Wlcek (SSV Spaichingen), 6. Florian Müller. - U21M: 1. Johannes Haller (beide SV Tuttlingen).

Meist gelesen in der Umgebung

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen