Polizei ermittelt in Spaichingen wegen Vergewaltigungsverdachts

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung
Redaktionsleiterin
Die Kriminalpolizei Tuttlingen bittet Zeugen dringend, sich zu melden: Telefon: 07461/ 9410.

Zunächst hatte der Schmotzige in Spaichingen ganz ruhig ausgesehen, und dann wurde am Wochenende doch eine schwere Straftat angezeigt. Die Kriminalpolizei ermittelt wegen Vergewaltigungsverdachts einer 15-Jährigen und sucht dringend Zeugen. Insbesondere eine Person, die die beiden Jugendlichen auf dem Weg angesprochen habe.

Das Ermittlungsverfahren richtet sich gegen einen 19-Jährigen. Das berichten am Montag die Polizei und die Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Presse-Erklärung. Der junge Mann soll, den bisherigen Ermittlungen zufolge, am Schmotzigen Donnerstag, 28. Februar, etwa gegen 19 Uhr sexuelle Handlungen an einem 15-jährigen Mädchen vorgenommen haben.

Polizei sucht Zeugen

Der vermeintliche Täter und das Mädchen kennen sich aus der Schule. Nach derzeitigen Erkenntnissen der Ermittler hatten der 19-Jährige und die 15-Jährige zusammen auf dem Marktplatz gefeiert. Im Verlauf dieser Feier waren die Beiden hinter das Schulgebäude des Gymnasiums gegangen, wo es zu sexuellen Handlungen kam.

Was am Donnerstagabend zwischen Schulgebäude und Angerstraße genau geschehen ist, versucht das Kriminalkommissariat nun herauszufinden.

In diesem Zusammenhang suchen die Beamten nach Zeugen, die gesehen haben, wie das Paar zusammen vom Marktplatz hinter das Gebäude des Gymnasiums gegangen ist. Insbesondere nach einer Person wird gesucht, die, nach Hinweisen der Ermittler, die Beiden auf ihrem Weg angesprochen hat.

Die Kriminalpolizei Tuttlingen bittet Zeugen dringend, sich zu melden: Telefon: 07461/ 9410.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen