Pflanzenbörse stößt auf großes Interesse

Lesedauer: 2 Min
 Bei der Pflanzenbörse gab es Stauden und Jungpflanzen.
Bei der Pflanzenbörse gab es Stauden und Jungpflanzen. (Foto: Kurt Glückler)
Schwäbische Zeitung

Schon sehr früh sind die ersten Besucher zur diesjährigen Pflanzenbörse der Gartenfreunde auf den Spaichinger Marktplatz gekommen: Um sieben Uhr verkauften die zehn Helfer ihre ersten Pflanzen.

Im Angebot waren Stauden und Jungpflanzen. Besonders beliebt bei den Besuchern: Die Tomaten-, Zucchini- und Gurkenpflanzen, auch wenn die Temperaturen für die Pflanzung im Freien zur Zeit noch zu tief sind. Auch einige Nichtmitglieder hatten Pflanzen mitgebracht.

Eine Besonderheit bei der Pflanzenbörse war der Sonnenblumenwettbewerb. Dabei hatte sich die jüngste Gartenfreundin, die 9-jährige Sophia Apholz, als erste in die Liste für den Wettbewerb eingetragen. Sie motivierte auch viele andere, sodass sich bis zum Ende der Pflanzenbörse die Liste gut füllte: Mehr als 100 Sonnenblumen konnten so für den Wettbewerb ausgegeben werden.

Den Reinerlös der Pflanzenbörse spenden die Gartenfreunde in diesem Jahr an den Verein Schuhmuckl.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen