Neuer Unfallchirurg am MVZ Spaichingen

Lesedauer: 2 Min
 Dr. Martin Ruf tritt das Erbe von Edgar Haenle als Orthopäde und Unfallchirurg am Medizinischen Versorgungszentrum Spaichingen
Dr. Martin Ruf tritt das Erbe von Edgar Haenle als Orthopäde und Unfallchirurg am Medizinischen Versorgungszentrum Spaichingen an. (Foto: Klinikum Landkreis Tuttlingen)
Schwäbische Zeitung

Seit dem 1. November ist Dr. Martin Ruf als Orthopäde und Unfallchirurg im Medizinischen Versorgungszentrum Spaichingen tätig. Seit drei Jahren ist Ruf bereits im Klinikum Landkreis Tuttlingen beschäftigt und führt seine Tätigkeit nun im Medizinischen Versorgungszentrum (MZV) Spaichingen weiter.

Der Geschäftsführer des Klinikums Landkreis Tuttlingen freut sich: „Er wird die bisherige ambulante chirurgisch-orthopädische Versorgung und besonders die ambulante Versorgung von Arbeitsunfällen im MVZ Spaichingen mit hoher Qualität und einer sehr patientenorientierten Medizin aufrechterhalten“, so wird Sartor in einer Pressemitteilung des Klinikums zitiert.

Rufs berufliche Laufbahn führte den 40-jährigen über die Schweiz, Freudenstadt und die Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Tübingen in die Klinik für Unfallchirurgie und Orthopädie nach Tuttlingen.

Als Notarzt stand er bereits sowohl dem Notarztstandort Spaichingen als auch Tuttlingen zur Verfügung und wird auch im MVZ weiter Arbeitsunfälle versorgen sowie ambulante Operationen anbieten. Weitere Qualifikationen habe der Sportmediziner in den Bereichen Akkupunktur und der Manuellen Medizin (Chirotherapie) erlangt.

Dr. Martin Ruf folgt damit auf Edgar Haenle, der Ende Oktober in den Ruhestand ging.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen