Neue Mitarbeiter und Klinikleitung vor dem Haupteingang des Gesundheitszentrums Tuttlingen.
Neue Mitarbeiter und Klinikleitung vor dem Haupteingang des Gesundheitszentrums Tuttlingen. (Foto: Klinikum Landkreis Tuttlingen)
Schwäbische Zeitung

35 neue Mitarbeiter aus den Gesundheitszentren Tuttlingen und Spaichingen, darunter 18 Pflegekräfte sowie acht Ärztinnen und Ärzte, sind beim Mitarbeitereinführtag begrüßt worden. Einen ganzen Tag lang erhielten sie in Vorträgen die Grundlagen für ihre Arbeit am Klinikum Landkreis Tuttlingen. Auch Rundgänge durch die Kliniken in Tuttlingen und Spaichingen gehörten dazu.

Von A wie Arbeitsschutz bis Z wie Zimmer war laut Pressemitteilung alles dabei: Einen ganzen Tag wurden die neuen Mitarbeiter, die in den vergangenen Monaten ihren Dienst im Klinikum Landkreis Tuttlingen aufgenommen haben, in die Abläufe und Pflichten des Klinikums eingewiesen. Los ging es mit einer Begrüßung durch die Klinikleitung, darunter Geschäftsführer Sascha Sartor und Personalleiter Oliver Butsch.

„Wir freuen uns, dass wir alle Stellen besetzen konnten. Das ist mit Blick auf den heutigen Arbeitsmarkt im Gesundheitswesen ja schon außergewöhnlich“, sagte Butsch. Anschließend ging es mit dem Bus nach Spaichingen, wo alle die Gelegenheit hatten, das gesamte Haus zu erkunden. Erfahrene Kollegen führten die Neuen über alle Stationen und durch alle medizinischen Bereiche des Gesundheitszentrums Spaichingen. Bei einem Mittagessen in Tuttlingen konnten sich die neuen Mitarbeiter in lockerer Runde näher kennenlernen.

Am Nachmittag versprach eine Führung durch das Gesundheitszentrum Tuttlingen viele spannende Einblicke, zum Beispiel in die Technikräume des Hauses. Ein Highlight war für viele der Besuch des Hubschrauberlandeplatzes, so die Mitteilung. Zum Abschluss wurden die neuen Mitarbeiter in Vorträgen von verantwortlichen Personen des Klinikums in die Bereiche Gefahrstoffe, Hygiene, EDV, Reanimation, Brandschutz und Arbeitsschutz, Datenschutz, Qualitätsmanagement und Intranet eingewiesen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen