Motorradfreunde feiern 25-Jähriges

Lesedauer: 3 Min

Selbst die männliche Bedienung freute sich angesichts der frischen Salate, die zur Mittagszeit mit einem Grillteller reißenden
Selbst die männliche Bedienung freute sich angesichts der frischen Salate, die zur Mittagszeit mit einem Grillteller reißenden Absatz fanden. (Foto: Alois Groß)
Herlinde Groß

Die Motorradfreunde Hohenkarpfen haben ihr 25jähriges Vereinsjubiläum mit einer großen Fete gefeiert. Die große Holzhalle von Rolf Mauthe erwies sich geradezu als ideales Festgelände, das allen Wetterlagen gerecht wurde. Vorstand Thomas Haller war auch bester Laune, denn „alles passte und lief einwandfrei“.

Mit der besonderen Hallenlogistik hätten sie einen guten Griff getan. „Wir haben viel Platz für die Bewirtung und Bike-Bar, die Ausstellung der großen Preise bei der Tombola und das Geschenk an die Gemeinde. Die Hauptsache ist jedoch: Wir haben ein Dach über dem Kopf mit einer gleichzeitig warmen Stube“, sagte Thomas Haller.

Die Feier begann bereits am Samstagabend. Rasch füllte sich der Raum mit fröhlich feiernden Besuchern, die von der Band Intakt mit fetziger Musik eingeheizt wurden. Dabei wurde die Band ihrem Namen mehr als gerecht und spielte ein umfangreiches Repertoire aus verschiedenen Stilrichtungen, sodass für jeden etwas dabei war. Haller ließ sich sogar zur Aussage hinreißen: „Es war saugut“. Zum Höhepunkt wurde für Männer und Frauen gleichermaßen eine Mitternachtsshow.

Mit einem Weißwurst-Frühstück begann die Geburtstagsfeier am Sonntag. Auch befreundete Motorradfahrer aus dem Thurgau nahmen daran teil. Zur Mittagszeit waren alle Plätze in der Halle belegt, denn der traditionelle Grillteller mit frischem Salat der Motorradfreunde ist in weitem Umkreis bekannt. Das gesamte Menüangebot wurde durch eine Kuchentheke abgerundet. Nach der Devise „Heute bleibt die Küche kalt“ gab sich die Hausener Bevölkerung ein regelrechtes Stelldichein bei den Motorradfreunden. Zusätzlich winkten bei der Tombola Preise mit einem Mofa an erster Stelle.

Aus Anlass ihres Jubiläums spendeten die Motorradfreunde der Gemeinde ein Federwippgerät in Form eines Motorrads. Dieses soll in dem Kleinkinderbereich der neuen Begegnungsstätte hinter dem Rathaus aufgestellt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen