Motorradfahrer stürzt auf der Flucht vor der Polizei

Lesedauer: 2 Min

Die Polizei sucht Zeugen.
Die Polizei sucht Zeugen. (Foto: Symbol: dpa)

Auf der Flucht vor der Polizei ist am Sonntagmittag ein 15-jähriger Motorradfahrer beim Schäferhof zwischen Endingen und Weilstetten gestürzt.

Gegen 13.35 Uhr fiel einer Polizeistreife in Endingen eine Honda ohne amtliches Kennzeichen auf, berichtet die Polizei. Als die Streifenwagenbesatzung in der Schömberger Straße wendete, um den Motorradfahrer zu kontrollieren, gab dieser Gas und versuchte zu entwischen. Es entwickelte sich zunächst eine kilometerlange Verfolgungsfahrt quer durch Endingen.

Als es dem Biker nicht gelang, die Polizei im Ort abzuschütteln, flüchtete er auf dem landwirtschaftlichen Weg in Richtung Schäferhof. Kurz vor dem Schäferhof war dann Endstation. Als der Flüchtende nach dem Überfahren einer Wiese wieder auf den asphaltierten Weg zurückkam, stürzte er in einer Rechtskurve. Er kam nach links von der Fahrbahn ab und landete in einem Weidezaun. Bei dem Sturz verletzte sich der Motorradfahrer leicht, so die Polizei, musste aber nicht ins Krankenhaus. Zur Überraschung der Beamten war er erst 15 Jahre alt.

An dem Motorrad sei kein nennenswerter Schaden entstanden. Der Schaden am Weidezaun beträgt nach Polizeiangaben zirka 100 Euro. Die weiteren Ermittlungen wegen der Verkehrsstraftaten übernahm die Verkehrspolizei.

Während der Verfolgungsjagd könnte der flüchtende Jugendliche andere Verkehrsteilnehmer und Passanten gefährdet haben. Es dürfte zudem mehrere Beobachter der Szenerie geben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen