Models ziehen die Massen an

Lesedauer: 3 Min

Die Spaichinger scheinen einen besonderen Draht nach ganz oben zu haben: Der Wettergott spielte mit, und so nutzten am Freitagabend zahlreiche Besucher aus Spaichingen und Umgebung den lauen Sommerabend, um in aller Ruhe über die abgesperrte Hauptstraße und den Marktplatz zu flanieren. Mehr als 30 Fachgeschäfte hatten bei der „Langen Einkaufsnacht“ bis 22 Uhr geöffnet.

Citymanagerin als Moderatorin

Clou und Anziehungspunkt der Veranstaltung des Gewerbe- und Handelsvereins war einmal mehr die Modenschau: Rund 40 Models zeigten die Modetrends von sechs Spaichinger Fachgeschäften für Sommer und Herbst. Erstmals wurden vor vielen Neugierigen auch Accessoires, Schmuck und eine Schultaschen-Kollektion präsentiert. Citymanagerin Simone Stoffel moderierte die Show.

Die Geschäfte lockten mit Rabatten und Sonderangeboten, so dass so mancher die Läden mit vollgepackten Einkaufstüten verließ. Zentrale Anlaufstelle war der Spaichinger Marktplatz: Hier dienten unter anderem neue Automodelle als Blickfang.

Zwischen den Einkäufen konnten es sich die Besucher bei Musik und Kalorienhaltigem gut gehen lassen: Die Spaichinger Stadtkapelle spielte zur Sommerhockete an der Hauptstraße auf, an Ständen gab es Essen für jeden Geschmack und viel Andrang verzeichneten auch diverse Cocktail-, Wein- und Bierbars. Für das Wohlbefinden von Gaumen und Magen sorgten unter anderem die Garde der Narrenzunft und die Spoachinger Bächles-Hupfer.

Mädchen und Jungen konnten sich beim Kinderschminken vergnügen, sich Zuckerwatte schmecken lassen oder bei Gewinnspielen ihr Glück versuchen.

Statt dem bisherigen Sommerkino war der diesmalige Abschluss musikalischer Natur: Am späten Abend stand unter der Loggia die Coverband „Ba(a)rkeeper“ auf dem Programm.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen