Mann widersetzt sich der Polizei

Lesedauer: 2 Min
Die Polizei hatte es in Spaichingen mit einem widersetzlichen Mann zu tun, der vermutlich unter Drogeneinfluss stand.
Die Polizei hatte es in Spaichingen mit einem widersetzlichen Mann zu tun, der vermutlich unter Drogeneinfluss stand. (Foto: Symbol: Franziska Kraufmann / dpa)
Schwäbische Zeitung

Erhebliche Gegenwehr gegen Maßnahmen der Polizei hat am Montagabend gegen 19.15 Uhr der 30 Jahre alte Lenker eines Motorrollers im Spaichinger Stadtgebiet geleistet.

Polizeibeamte des Polizeireviers Spaichingen waren auf den Motorrollerfahrer aufmerksam geworden und wollten ihn für eine Verkehrskontrolle anhalten. Dem Anhalteversuch der Polizei habe sich der 30-Jährige jedoch „mit gefährlichen Fahrmanövern einschließlich einer leichten Kollision mit dem Dienstkraftfahrzeug“ widersetzt, berichtet die Polizei. Letztlich fuhr er durch eine Fußgängerunterführung, parkte seinen Roller und setzte die Flucht zu Fuß fort. Nachdem er eingeholt worden war, entzog er sich noch einmal mit Gewalt der Festnahme. Er ließ sich während der Verfolgung dazu hinreißen, einen Fahrradständer aus Metall hochzuheben und vor ein fahrendes Dienstkraftfahrzeug zu werfen. Zuletzt wurde der 30-Jährige trotz erheblicher weiterer Gegenwehr festgenommen. Hierzu war der Einsatz von Pfefferspray erforderlich, so der Polizeibericht.

Hintergrund des Verhaltens des Tatverdächtigen dürfte eine technische Veränderung des Motorrollers und der Einfluss von Betäubungsmitteln sein. Dem 30-Jährigen wurde zur Beweissicherung in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade