Mit mehreren Knochenbrüchen musste die 14-Jährige ins Krankenhaus gebracht werden.
Mit mehreren Knochenbrüchen musste die 14-Jährige ins Krankenhaus gebracht werden. (Foto: Symbol: dpa)

Beim Versuch, ihr Handy zu retten, ist ein 14-jähriges Mädchen am Sonntag, gegen 21.50 Uhr, in der Brunnenstraße in Wellendingen vom Dach in die Tiefe gestürzt. Das Mädchen bediente das Mobiltelefon am offenen Fenster. Aus Versehen fiel ihr das Handy aus der Hand und rutschte in die darunterliegende Dachrinne. Die 14-Jährige kletterte anschließend auf das Dach, so die Polizei, und konnte das Telefon in der Dachrinne ergreifen. Hierbei stürzte die Jugendliche aus einer Höhe rund vier Metern auf das Rasengrundstück des Hauses und musste mit Knochenbrüchen ins Klinikum eingeliefert werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen