Luftfahrtverband tagt auf dem Klippeneck

Lesedauer: 2 Min

Bürgermeister Rudolf Wuhrer (links) und der Präsident des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbands, Eberhard Laur haben einen
Bürgermeister Rudolf Wuhrer (links) und der Präsident des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbands, Eberhard Laur haben einen Baum gepflanzt. (Foto: Gemeinde Denkingen)

Am vergangenen Wochenende hat das Präsidium des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbands im Rahmen einer Klausurtagung auf dem Klippeneck getagt. Bürgermeister Rudolf Wuhrer hatte dem Verband anlässlich des Festakts zum 90-jährigen Bestehen des Baden-Württembergischen Luftfahrtverbands, verbunden mit der Einweihung des Ausbildungszentrums auf dem Klippeneck, im Namen der Gemeinde Denkingen einen Gutschein für einen Baum überreicht. Dieser Baum wurde nun im Beisein der Präsidiumsmitglieder durch die Firma Häring, Dürbheim, gepflanzt.

Präsident Eberhard Laur bedankte sich für dieses Zeichen der Verbundenheit und für die Unterstützung der Gemeinde. Er unterstrich dabei noch einmal die Wichtigkeit des Klippenecks mit der dortigen Infrastruktur für den Luftsport in Baden-Württemberg. Bürgermeister Rudolf Wuhrer bedankte sich seinerseits für die großen Investitionen welche der Baden-Württembergische Luftfahrtverband in der Vergangenheit auf dem Klippeneck getätigt hat. Denkingen ohne Klippeneck und ohne den Segelflugplatz könne man sich gar nicht vorstellen, so Bürgermeister Wuhrer.

In diesem Jahr findet vom 28. Juli bis 4. August dazuhin der 50. Klippeneck-Segelflug-Wettbewerb auf dem Klippeneck statt. Hierzu wird es am 28. Juli einen Festakt auf dem Klippeneck geben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen