Leserbrief zur Klinik-Schließung: „Die Sache ist längst ausgekungelt“

Lesedauer: 3 Min
Leserbrief: Die aktuelle K-Frage
Leserbriefe über die Klinik-Schließung. (Foto: Christin Klose)
Schwäbische Zeitung

„Als Teilnehmer merkte man ganz schnell, welche Taktik sich Herr Landrat Bär zurechtgelegt hatte: einschläfern des aufgebrachten Publikums und auf Zeit spielen… Mehr als 75 Minuten Vorträge, Erklärungsversuche usw. – da gingen schon viele aus dem Saal. Um 22 Uhr war ja dann diese Veranstaltung schiedlich/friedlich rum, ohne jedes Resultat – Herr Bär legte sich ja – wie von ihm gewohnt – auf gar nichts fest!

Es sollen jetzt, nach unerwartet massivem Bürgerwiderstand, Teilbereiche erhalten werden – dazu wurden schöne farbige Folien gezeigt und eine mit Erwähnung einer Hautarztpraxis, von der alle Insider wissen, dass dort nur noch Privatpatienten behandelt werden. Kein Wort davon, dass am 17. Januar verkündet wurde, die Klinik ganz schließen zu wollen!

Eben noch in der Presse verlautbart (siehe Südfinder vom 6. Februar) werden 18 Pfleger und acht Ärzte in Tuttlingen neu eingestellt, aber gebetsmühlenartig wurde über das ach so fehlende Personal und die Unattraktivität des Standortes für Chefärzte usw. fabuliert.

Herr Dr. Dapp hat mehr als 10 000 Unterschriften präsentiert und der Ministerpräsident a.D. Teufel hat zurecht auf drei Kliniken im wesentlich kleineren Landkreis Sigmaringen hingewiesen – das allein war der wesentliche Gegenpart zu Herrn Landrat Bär, der sich gekonnt und teils inszeniert hinter seinem Podium versteckte.

Herr Chefarzt Dr. Kotzerke hatte auch auf Nachfrage nicht beantwortet, warum man für Spaichingen explizit einen eigenen Chefarzt brauche, nur dass er nicht bereit sei, das zusätzlich zu übernehmen.

Man ging aus der Halle mit der Gewissheit, dass die Sache längst ausgekungelt ist – man nur nicht mit so viel Bürgerinteresse dagegen gerechnet hat.“

Peter Benner, Geschäftsleitung BIQ-medical – Medizintechnik für Krankenhaus und Arztpraxis

Trossingen

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen