Konzert am 6. und 7. Juli inspiriert vom "Kleinen Prinzen"

Lesedauer: 3 Min
 Die Rupert-Mayer-Schule führt am 6. und 7. Juli das Musical „Der kleine Prinz“ auf.
Die Chor-AG der Rupert-Mayer-Schule führt gemeinsam mit 70 Sängern der Kantorei, Mitglieder von S(w)inging-Pool und dem Kirchenchor, sowie Eltern und Geschwistern, am 6. und 7. Juli das Musical „Der kleine Prinz“ auf. (Foto: Archiv: Regina Braungart)
Schwäbische Zeitung

„Man sieht nur mit dem Herzen gut“ – ein Satz, der viel zitiert wird und viele berührt. Jetzt haben sich die Chöre der katholischen Kirchengemeinde und der Rupert-Mayer-Schule und viele weitere mit Antoine de Saint-Exuperys Buch „Der kleine Prinz“ auf musikalische Weise beschäftigt. Am Samstag und Sonntag, 6. und 7. Juli, ist ab 16 Uhr das Ergebnis zu bewundern.

Den berühmten Satz mit dem Herzen gibt übrigens der kleine, scheue Fuchs dem kleinen Prinzen mit auf dessen abenteuerliche Reise, die ihn unter anderem zu einem König, Weichensteller, Geschäftsmann und einem Säufer führt.

In Kooperation mit dem Zimmertheater Rottweil und der Primtalmusikschule führen die Chöre der katholischen Kirchengemeinde St. Peter und Paul, Vorschola, Kinder- und Jugendkantorei, S(w)inging Pool zusammen mit der Chor-AG der Rupert-Mayer-Schule, außerdem verstärkt durch Sänger und Sängerinnen des Kirchenchores und Eltern der Kinder, in der Stadtpfarrkirche das Kindermusical auf.

Komposition von Laupheimer Kirchenmusikerin

Komponiert wurde es von Naho Kobayashi, Kirchenmusikerin in Laupheim, die einen Wechsel zwischen szenischer Darstellung und musikalischer Nacherzählung geschaffen hat. Begleitet werden die Chöre von einem zehnköpfigen Orchester mit Musikern aus der Region. Die musikalische Leitung liegt in den Händen von Kirchenmusikdirektor Georg Fehrenbacher.

Die Schauspieler

Die Schauspielrollen übernehmen die Jugendlichen der Jugendkantorei: Der kleine Prinz: Kiran Heim, Blume: Maike Schnee, König: Noah Stadelhofer, Eitle: Maike Bruns, Säufer: Jonas Müther, Geschäftsfrau: Ronja Innocente, Laternenanzünder: Gerhard Blattau, Geograf: Arved Kube, Fuchs: Patrizia Eckstein, Weichensteller: Johannes Maier, Pilot: Juliane Vollmer. Die Szenen werden von Isabelle Groß de Garcia; Schauspielerin im Zimmertheater Rottweil, einstudiert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen