Kirchenmusik über Ostern in der Stadtpfarrkirche

Über Ostern wird in den Gottesdiensten in der Katholische Stadtpfarrkirche Peter und Paul Spaichingen auf Musik nicht verzichtet
Über Ostern wird in den Gottesdiensten in der Katholische Stadtpfarrkirche Peter und Paul Spaichingen auf Musik nicht verzichtet. (Foto: Ronja Straub)
Schwäbische Zeitung

Noch immer sind die kirchenmusikalischen Möglichkeiten aufgrund der Coronakrise stark eingeschränkt. Nur vier SängerInnen oder Blasinstrumente dürfen derzeit im Gottesdienst singen, für Gottesdienste an Kar- und Ostertagen darf zusätzlich zur Einsingprobe vor dem jeweiligen Gottesdienst nur einmal geprobt werden. Trotzdem findet in der Stadtpfarrkirche Kirchenmusik an den Kar- und Ostertagen innerhalb den verschiedenen Liturgien statt. Nach derzeitigem Stand sind folgende Aktivitäten geplant.

Der Gottesdienst am Gründonnerstag um 18.30 Uhr wird von Sängern der Gregorianikschola mitgestaltet (Einsingen um 18 Uhr in der Kirche). Am Karfreitag wird der Familiengottesdienst um 10.30 Uhr von Sängerinnen und Sängern der Kinder- und Jugendkantorei musikalisch mitgestaltet. (Einsingen ist um 10 Uhr in der Kirche).

Im Rahmen der Karfreitagsliturgie um 15 Uhr werden Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores mitwirken, die gesprochene Passion wird an geeigneten Stellen durch passende Lieder unterbrochen. Die Karmette um 18.30 Uhr wird von Sängern der Gregorianikschola unter anderem mit dem gesungenen Klagelied des Propheten Jeremia mitgestaltet.

Die musikalische Gestaltung der Osternacht wird von Johanna, Daniela und Felix Diehm sowie einer kleinen Band (Elisabeth Hurlebusch, Oboe; Thomas Blessing, Gitarre; Georg Fehrenbacher, Klavier und Orgel) musikalisch mitgestaltet.

Am Ostersonntag um 10.30 Uhr werden die „Missa pastoralis“ von Georg Augustin Holler (1744-1814), das „Worthy Is the Lamb“ aus Händels „Messias“ sowie österliche Lieder zu hören sein. Aufgrund der Coronabeschränkungen übernehmen die Solisten auch die Partien des Chores, die Streicherstimmen werden nur einfach besetzt sein, Bläserstimmen sind nicht besetzt. Als Solisten wirken Ute Gerteis, Kira Bögelspacher, Andreas Gerteis, sowie Bernd Thern mit. Wilfrid Striker spielt die Orgel.

Am Abend um 18.30 Uhr ist die Gemeinde eingeladen, den Festtag mit der Ostervesper ausklingen zu lassen, bei der Sängerinnen und Sänger des Kirchenchores mitwirken (Orgel: Volker Schweizer). Am Ostermontag wird der Gottesdienst um 9.30 Uhr auf dem Dreifaltigkeitsberg ebenfalls mit kleinem Orchester und Gesangssolisten mitgestaltet.

Der Gottesdienst um 10.30 Uhr am Ostermontag in der Stadtpfarrkirche wird von einem Klarinettenensemble der Stadtkapelle mitgestaltet, die Orgel spielt Maria Schmid.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Meist gelesen

Lockdown

Impfen, Schulen, Ausgangssperren, Einkaufen: Das gilt ab Montag in den Landkreisen

Die Entscheidung über die sogenannte „Notbremse“ der Bundesregierung dauert der Landesregierung zu lang. Sie sorgt selbst für Fakten im Südwesten. "Wir warten nicht auf den Bund, wir müssen jetzt handeln", sagt Baden-Württembergs Gesundheitsminister Manne Lucha (Grüne).

Am Wochenende legte das Land eine neue Corona-Verordnung vor, die der angekündigten, bisher aber noch ausstehenden „Bundes-Notbremse“ vorgreift. Darin finden sich einige Änderungen, welche wir hier zusammengefasst haben.

 Die Polizei hat allein in Ravensburg von Samstag auf Sonntag sechs Verstöße gegen die Corona-Verordnung aufgedeckt.

Jugendliche feiern Corona-Party – nicht der einzige Verstoß am Wochenende

In Weingarten hat die Polizei am Wochenende eine Party beendet. In der Region kam es aber noch zu weiteren Verstößen gegen Corona-Maßnahmen, wie die Polizei mitteilt.

In Weingarten hatten sich am Samstagabend sieben Jugendliche und junge Erwachsene im Alter von 16 bis 19 Jahren auf einem Privatgrundstück, das den Eltern eines der Teilnehmer gehört, getroffen. Sie feierten laut Polizeibericht eine Party und tranken Alkohol.

Wie die Polizei auf das Treffen aufmerksam wurde – ob bei einer Streifenfahrt oder durch einen ...

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

Mehr Themen