Kirchenmusik an Kar- und Ostertagen

Lesedauer: 3 Min
 Am Ostersonntag erklingt im Gottesdienst unter anderem eine Missa Brevis von Mozart.
Am Ostersonntag erklingt im Gottesdienst unter anderem eine Missa Brevis von Mozart. (Foto: dpa)
Schwäbische Zeitung

Der Gottesdienst am Gründonnerstag um 20 Uhr in der in der Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul wird von der Gregorianikschola mit lateinischen und deutschen Gesängen zum Gründonnerstag mitgestaltet (Einsingen um 19.30 Uhr in der Kirche).

Am Karfreitag wird der Familiengottesdienst um 10.30 Uhr von den Sängerinnen und Sängern der Vorschola, Kinder- und Jugendkantorei musikalisch mitgestaltet. (Einsingen ist um 10 Uhr in der Kirche)

Im Rahmen der Karfreitagsliturgie um 15 Uhr wird der Kirchenchor das zeitgenössische Passionsstück „Crucifixion“ von Paul Ernst Ruppel für Chor, Bariton (Bernd Thern), Posaune (Thomas Kuhner) und Kontrabass (Christoph Schilling) musizieren. Außerdem singt der Chor und die Gregorianikschola weitere Chorstücke. Einsingen für den Chor ist um 14.30 Uhr im Edith-Stein-Haus.

Die Karmette um 18.30 Uhr wird von der Gregorianikschola unter anderem mit Psalmen und dem gesungenen Klagelied des Propheten Jeremia mitgestaltet. Abends um 19.40 Uhr ist die Generalprobe für Ostern mit Kirchenchor und Orchester.

Die musikalische Gestaltung der Osternacht wird im Wechsel von Chor und Band von S(w)ingingPool, der Gregorianikschola und der Gemeinde selbst übernommen. Einsingen für S(w)inging Pool um 19.15 Uhr auf der Orgelempore.

Am Ostersonntag wird der Kirchenchor im Gottesdienst um 10.30 Uhr die Missa Brevis in B-Dur für Soli, gemischten Chor und Orchester von W.A. Mozart singen. Außerdem erklingt das „Jauchzet dem Herrn“ für zwei Frauenstimmen und Orchester von Christoph Bernhard und weitere Gesänge für Chor/Orchester und Gemeinde im Wechsel. Als Solisten wirken Ute und Andreas Gerteis, Kira Bögelspacher und Bernd Thern mit. Die Orgel wird von Wilfrid Striker gespielt.

Am Abend um 18.30 Uhr ist die Gemeinde eingeladen, den Festtag mit der mehrstimmig gesungenen Ostervesper ausklingen zu lassen (Orgel: Volker Schweizer).

Am Ostermontag wird der Kirchenchor die Orchestermesse und das ganze Programm vom Sonntag auf dem Dreifaltigkeitsberg im Rahmen des Gottesdienstes um 9.30 Uhr nochmals singen.

Am Freitag nach Ostern, 26. April, probt um 19.30 Uhr im Edith-Stein-Haus das Projekt „Der kleine Prinz“ (Eltern und interessierte Chorsänger und -sängerinnen).

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen