Kinder mixen ein „Antimonster-Spray“

Lesedauer: 2 Min
 Selbst aktiv wurden die Kinder beim Ferienprogramm in der Paracelsus-Apotheke.
Selbst aktiv wurden die Kinder beim Ferienprogramm in der Paracelsus-Apotheke. (Foto: Apotheke)
Schwäbische Zeitung

„Mischen, Mixen, Experimentieren“ ist das Motto des traditionellen Kinderferienprogramms in der Paracelsus-Apotheke gewesen. Nun schon in der 20. Auflage sind 18 Mädchen und vier Buben angetreten, um einen Nachmittag lang als Nachwuchsapotheker zu arbeiten. Das Interesse war laut Pressemitteilung auch in diesem Jahr groß, allerdings musste die Teilnehmerzahl aus personellen und räumlichen Kapazitätsgrenzen beschränkt werden.

Nach der Ankleidung mit T-Shirts ging es an die Arbeit. An vier Stationen wurde ein wohlschmeckender Tee gemischt, die traditionellen Apotheken-Pfefferminzplätzchen hergestellt, ein „Monsterschleim“ und ein „Antimonster-Spray“ gemixt.

Dazu musste abgemessen, gewogen, gekocht, gerührt und mit ätherischen Ölen versetzt werden. Außerdem mussten Düfte und verschiedene Pflanzenbestandteile erraten werden.

Nebenbei gab es Gelegenheit, den Apothekenmitarbeiterinnen Löcher in den Bauch zu fragen. Die Kinder hatten auf jeden Fall einen Riesenspaß, durften sie doch nach getaner Arbeit und in roten T-Shirts eingekleidet ihre selbstgefertigten Produkte heimtragen. Von den betreuenden Apothekenmitarbeiterinnen wurden einerseits das große Interesse der Kinder und andererseits deren große Disziplin hervorgehoben. Zum Schluss gab es nur zufriedene Gesichter, so die Mitteilung.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen