Von Eimer zu Eimer geht die Löschkette.
Von Eimer zu Eimer geht die Löschkette. (Foto: pm)
Schwäbische Zeitung

Bei strahlendem Sonnenschein haben 13 Kinder aus Deilingen am vergangenen Freitag zusammen mit Brigitte Meboldt und Janine Rombey vom Rathaus das Freilichtmuseum in Neuhausen ob Eck besucht. Der Besuch im Rahmen des Fereienprogramms stand unter dem Motto: „Feuer und Licht“.

Die Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren erhielten von einem Mitarbeiter des Museums eine kurze Einweisung in das Thema. Den Kindern wurde im ersten Haus gezeigt, wie früher in einem alten Herd Feuer gemacht und gekocht wurde.

Wurde früher ein Brand entdeckt, so war es Brauch, dass durch den ganzen Ort „Feurio!“ gerufen wurde. Dies durften die Kinder natürlich selbst ausprobieren. Anschließend hieß es dann, das entdeckte Feuer mit einer Feuerlöschkette zu löschen, was den Kindern bei dem heißen Wetter sehr viel Spaß bereitet hat.

Die weitere gemeinsame Entdeckungsreise führte in den Schwarzwald. Dort wurde den Kindern ein Haus gezeigt, in dem eine Rauchküche vorhanden war. Mit verschiedenen Materialien wie Kienspäne, Kerzen, Petroleumlampe und Laternen wurde veranschaulicht, wie Licht in die dunklen Rauchküchen kam. Zum Schluss gab es zur Stärkung für alle Kinder eine Wurst.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen