Jetzt doch Jahres- und Zehnerkarten fürs Freibad

Lesedauer: 3 Min
Das Spaichinger Freibad bietet auch Jahres- und Zehnerkarten an
Das Spaichinger Freibad bietet auch Jahres- und Zehnerkarten an (Foto: Gabriel Bock)
Schwäbische Zeitung

Wie berichtet startet die Freibadsaison am heutigen Freitag wieder mit Coronaregeln. die erste Schicht ist von 7 bis 13 Uhr und die zweite von 14 bis 20 Uhr im Bad, pro Schicht sind maximal 800 Besucher erlaubt. Und es gibt ab Freitag nun doch Jahreskarten und ab 1. Juli (Mehrwertsteueränderung) Zehnerkarten, allerdings nur im Bürgerbüro.

Es gelten die Abstandsregeln (1,50 Meter im Wasser und an Land), geschwommen wird im Schwimmerbecken im Einbahnsystem.

Anzeigen am Schwimmbecken zeigen die maximal erlaubte Personenzahl.

Der Verzehr von Speisen der Gastronomie ist nur auf den dafür vorgesehenen beziehungsweise gekennzeichneten Flächen gestattet.

Geschlossen sind: Sammelumkleiden, das Volleyballfeld, das Fußballfeld, das Restaurant.

Beim Betreten des Eingangsbereiches sind folgende Regelungen zu beachten: Eintritt für Kinder bis zum vollendeten zehnten Lebensjahr nur in Begleitung einer erwachsenen Person, es gibt Abstandsregelungen und -markierungen im Bereich vor der Kasse und auf dem Weg zu den Liegewiesen. Besucher sollen vor dem Betreten des Bades einen Mund-Nasen-Schutz bis zum Platz auf der Wiese, sowie beim Besuch der Toiletten tragen.

Grundsätzlich gilt: Wer Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur oder in den vergangenen 14 Tagen Kontakt zu einer mit SARS-CoV-2 infizierten Person hatte, darf nicht ins Bad

Zur Nachverfolgung möglicher positiver Corona-Fälle müssen die Badegäste an der Kasse über ein Formular die Kontaktdaten hinterlegen. Das Formular ist auf der Freibad-Seite der Stadt Spaichingen hinterlegt, bitte ausgefüllt mitbringen, damit die Wartezeiten reduziert werden.

Die Eintrittspreise für die Badesaison 2020 wurden aufgrund des begrenzten Betriebes reduziert. An der Freibadkasse werden nur Einzelkarten verkauft.

Die Stadt bittet, die Regeln zu beachten und den Anweisungen der Freibad-Mitarbeiter zu folgen, damit alle gemeinsam das Bade- und Schwimmvergnügen in dieser herausfordernden Zeit genießen können.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen

Leser lesen gerade