Hauptstraße noch einmal voll gesperrt

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Tiefbauarbeiten zur neuen Primdole sind inzwischen soweit fortgeschritten, dass die Betonfertigteile für die Primverdolung nun auch im zweiten Teilabschnitt zwischen dem Marktplatz und der Vorgasse durch die Firma Storz versetzt werden können. Darüber informiert der Handels-Gewerbeverein seine Mitglieder.

Wie bereits im ersten Teilabschnitt sei für das Versetzen der Betonfertigteile ein entsprechend großer Kranwagen, der auf der straße aufgestellt werden müsse, notwendig. Die Anlieferung der Betonfertigteile mit mehreren LKW finde ebenfalls über die B 14 statt.

Daher werde die Hauptstraße ab Montag, 11. November, 12 Uhr, bis Mittwoch, 13. November, 12 Uhr voll gesperrt. Anschließend werde der Verkehr wieder einspurig an der Baustelle vorbeigeführt.

Während der Vollsperrung der Hauptstraße B 14 werde der Verkehr aus Richtung Tuttlingen über die Angerstraße und Sallancher Straße umgeleitet. Die Umleitungsstrecke sei entsprechend ausgeschildert. Die Zugänglichkeit für die Anlieger und Kunden sowie der Anlieferverkehr werden während der Vollsperrung gewährleistet. Die Baufirma werde in enger Zusammenarbeit mit der Bauleitung versuchen, die Behinderungen so gering wie möglich zu halten, so die Mitteilung.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen