Handwerker spenden dem Hospiz

Lesedauer: 2 Min
 Susanne Schell, Leiterin des Hospizes am Dreifaltigkeitsberg, und Hans-Peter Mattes (sitzend Mitte) haben es sich auf einer der
Susanne Schell, Leiterin des Hospizes am Dreifaltigkeitsberg, und Hans-Peter Mattes (sitzend Mitte) haben es sich auf einer der beiden Relax-Liegen bequem gemacht, die Gästen und Mitarbeitern des Hospizes Entspannung bringen sollen. (Foto: Frank Czilwa)
fawa

Zwei Relax-Liegen hat das Handwerkerforum Heuberg e.V. dem Hospiz am Dreifaltigkeitsberg in Spaichingen gespendet und diese auch gleich im Garten des Hospizes montiert.

„Wir haben uns vorgenommen, jedes Jahr eine Einrichtung, Gruppe oder Person mit einer Spende zu unterstützen“, so Franz-Josef Weiß, Vorsitzender des Handwerkerforums. Das Handwerkerforum Heuberg besteht seit Januar 2010 als Verein und ist ein Verbund von zehn miteinander kooperierenden Meisterbetrieben aus der Region. Das Hospiz am Dreifaltigkeitsberg mit acht Plätzen besteht seit Herbst 2011. Seitdem, so informierte Hans-Peter Mattes, Vorsitzender des Hospizvereins, hat es fast 600 Gäste in ihrer letzten Lebensphase begleitet - „in letzter Zeit auch viele junge“, so Mattes. Zum Dank für die besondere Spende zitierte er Jean de la Bruyère (1645-1696): „Es ist schön, den Augen dessen zu begegnen, dem man soeben etwas geschenkt hat.“

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen