Handballer übertragen ihre Heimspiel live

Ganz so reich ausgestattet wie der Schnittplatz in der Firma Light & Sound, vor dem Sebastian Merkt und Thomas Heinemann hier si
Ganz so reich ausgestattet wie der Schnittplatz in der Firma Light & Sound, vor dem Sebastian Merkt und Thomas Heinemann hier sitzen, wird der Schnittpult bei den Handball-Live-Übertragungen nicht sein, aber dennoch professionels gestaltet. (Foto: Frank Czilwa)
Redakteur

Sowohl Sportvereine als auch viele Firmen hat die Corona-Krise schwer getroffen. Doch die Handballer des TV Spaichingen und die Firma Light & Sound haben sich was einfallen lassen.

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

Impftermin-Ampel: Hier finden Sie freie Impftermine in der Region

Die Zwangspause ist vorbei: Wochenlang hat die Impftermin-Ampel von Schwäbische.de zu Jahresbeginn Menschen bei der Buchung von Impfterminen unterstützt. Der Erfolg war groß. Doch als die Schere zwischen den wenigen Impfstoff-Lieferungen und der starken Nachfrage nach Terminen immer größer wurde, musste der Service für einige Wochen eingestellt werden.

Das ist jetzt vorbei, die Impftermin-Ampel ist wieder da. Sie zeigt mit einem Ampelsystem Impfzentren der Region an, in denen es gerade freie Termine gibt.

 Toom öffnet seine Filiale in Sigmaringen am Montag teilweise ohne Einschränkungen, obwohl er das nicht darf.

Toom-Baumarkt öffnet, obwohl er nicht darf

Die Toom-Baumärkte in Bad Saulgau und Sigmaringen haben am Montag geöffnet, obwohl ihnen die verschärften Corona-Regeln dies untersagen. Kunden konnten sowohl Produkte aus dem Baumarkt-Sortiment als auch Waren aus dem Bereich Gartenbedarf kaufen.

In Sigmaringen musste das Ordnungsamt einschreiten. Nach einem Gespräch mit der Marktleitung sagt Amtsleiter Norbert Stärk: Toom wisse nun, was erlaubt sei. 

Wir haben normal geöffnet, es gibt keine Einschränkungen.

 Der Biber war am Sonntagsabend auf dem Oberschwabenhallenparkplatz vor der Halle der Rutenfestkommission unterwegs.

Tierischer Besuch: Ein Biber spaziert durch Ravensburg

Ulrike Renz staunte nicht schlecht, als sie am Sonntagabend einen Biber auf dem Parkplatz vor der Oberschwabenhalle in Ravensburg entdeckte.

Eine tierische Begegnung, die in der Region gar nicht so ungewöhnlich ist.

„Ich habe zuerst gedacht, es sei eine große Katze, die Hilfe braucht, weil sie so langsam und orientierungslos über den Parkplatz lief“ erinnert sich die Ravensburgerin Ulrike Renz an ihre Begegnung mit dem Biber.

Mehr Themen