Gute Laune trotz regnerischen Wetters

Lesedauer: 2 Min

Ingrid Schuster, Stefan Schrode und Walter Schmid waren drei der rund 20 Helfer, die beim Waldfest im Einsatz waren.
Ingrid Schuster, Stefan Schrode und Walter Schmid waren drei der rund 20 Helfer, die beim Waldfest im Einsatz waren. (Foto: Silvia Müller)

Immer am vorletzten Wochenende der Schulferien findet das Waldfest der Spaichinger Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins statt. Da werden auf dem Tanzplatz Zelte für die Gäste und für den Küchenbereich aufgestellt und die Jagdhornbläser spielen zur musikalischen Unterhaltung. Für die kleinen Gäste gibt es den Hasenlauf.

Die Kinder gehen dabei um ein abgestecktes Viereck. Auf ein Kommando bleiben sie stehen, an einem bestimmten Punkt ist ein Kuscheltier versteckt, das dann den Gewinn darstellt.

All das sind eigentlich die Voraussetzungen für ein schönes Sommerfest. Doch leider stand es in diesem Jahr wegen des regnerischen Wetters unter nicht allzu guten Vorzeichen. „Der harte Kern unserer Besucher hält uns aber immer die Treue“, sagte der Vorsitzende Stefan Schrode. Das waren unter anderem die Mitglieder der Ortsgruppen Trossingen und Tuttlingen. Aber auch Familien, Ehepaare, Gruppen und Freunde ausgedehnter Spaziergänge. Sie wanderten aus der Stadt kommend den „Berg“ hinauf, ließen sich Steaks, Würste, Fleischkäse, mit und ohne Rösti, schmecken. Aus mehr als 20 gespendeten Kuchen konnten die Gäste auswählen, was den nachmittäglichen Kaffee versüßte.

Um die Zelte auf dem Tanzplatz auf- und abzubauen sowie die Besucher zu versorgen waren 20 Helfer im Einsatz. Die, wie auch die gekommenen Gäste, ließen sich die gute Laune trotz des regnerischen Tages nicht verderben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen