Grundschüler werden zu Künstlern

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Die Projektwoche der Grundschule Dürbheim ist in diesem Jahr unter dem Motto „Wir sind Künstler“ gestanden. Dabei wurden Projekte von Hundertwasser, Keith Haring über Trommeln, Dot-Painting, Tanzen, Filzen, Geschichten, Theater bis hin zu Landart angeboten. – Projekte, die nicht nur von Lehrkräften sondern auch von Mitgliedern der Gemeinde begleitet wurden.

In den selbstgewählten, altersgemischten Gruppen wurde eine Woche lang allerhand gebastelt, gewerkelt und einstudiert. Die Kinder konnten sich in Ruhe auf ein Thema einlassen, sich dabei auf ganz andere Weise kennen lernen und neue Freundschaften schließen.

Den krönenden Abschluss der Projektwoche bildete die Vernissage. Hier feierten die Kinder – gemeinsam mit Eltern, Geschwistern und anderen Kunstliebhabern – ihre Werke.

Nach einer kurzen Rede, in der Schulleiter Walther Hilgenfeldt sein positives Resümee über die Projekttage zog, und einer Trommel- und Tanzeinlage vor dem Rathaus, konnten die Besucher sich im ganzen Schulhaus selbst davon überzeugen, dass die Grundschule Dürbheim viele kleine Künstler hat.

In den Zimmern wurden die Kunstobjekte ausgestellt und es gab verschiedene Mitmach-Angebote für die Besucher. Außerdem wurde das Theaterstück nun vor den begeisterten Zuschauern aufgeführt. Auch im Schulgarten gab es eine Menge zu bestaunen und zu entdecken.

Hingucker Pausenhof

Ein weiterer Hingucker war der neu gestaltete Pausenhof, der von nun an die Kinder mit bunten Spielen zum kreativen Tun einlädt. Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat mit köstlichem Fingerfood und Getränken gegen der Durst.

Alles in allem war die Projektwoche für alle Beteiligten ein riesen Erfolg und vor allem die Kinder freuen sich bereits jetzt auf die nächsten Projekttage.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen