Gespräche statt Schweigen und Misstrauen

Lesedauer: 2 Min
 Christen und Muslime tauschten sich zum Auftakt der neuen Gesprächsreihe in der Spaichinger Moschee aus.
Christen und Muslime tauschten sich zum Auftakt der neuen Gesprächsreihe in der Spaichinger Moschee aus. (Foto: Türkisch-Islamischer Verein)
Schwäbische Zeitung

Der Einladung in die Moschee des Türkisch-Islamischen Vereins Spaichingen Fatih Cami sind mehr als 30 Personen aus der Region gefolgt. Der Abend diente als erster in der neuen Reihe „Christen und Muslime - Gespräch und Kenntnis statt Schweigen und Misstrauen“ dem Kennenlernen in der Begegnung. Laut Pressemitteilung ließ er bei allen Beteiligten die Hoffnung auf weitere Kontakte, mehr Offenheit und höhere Akzeptanz in der Öffentlichkeit wachsen.

Erfahrbar sei geworden, „wie aus Fremden Bekannte werden und wie sich Furcht Schritt für Schritt in Vertrauen wandelt“. Nach einer Einführung in das Thema „Vorbild Abraham – in beiden Religionen“ entwickelte sich ein Gespräch, in dem ein großer Teil der Anwesenden engagiert und konzentriert Meinungen und Anregungen vortrug. Dabei wurden laut Mitteilung „Unterschiede, aber auch sich in beiden Religionen ähnelnde oder sogar vergleichbare Ansichten zur Geschichte und Bedeutung Abrahams deutlich“.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen