Geisteskranker Mann greift 24-Jährigen mit Messer an

Lesedauer: 2 Min

Die Polizei musste am Samstag in Ebingen in eine Messerstecherei eingreifen.
Die Polizei musste am Samstag in Ebingen in eine Messerstecherei eingreifen. (Foto: dpa)

Am frühen Samstagabend hat ein 29-jähriger Mann in der Theodor-Groz-Straße einen Fußgänger mit einem Messer angegriffen, glücklicherweise aber nicht verletzt.

Gegen 17.40 Uhr war ein 24-jähriger Mann gemeinsam mit seiner Freundin zu Fuß auf dem Weg in Richtung Kientenstraße. Auf Höhe der Firma Killmaier rannte plötzlich ein Mann über die Straße und ging auf den Fußgänger los. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge beleidigte er den 24-Jährigen zunächst, ehe er ein Messer zog und damit herumfuchtelte. Deswegen flüchtete der Angegriffene über die Bahngleise in Richtung Innenstadt. Sein Verfolger hatte ihn in der Nähe des Rathauses wieder eingeholt. Dort ging die Auseinandersetzung weiter. Passanten gingen dazwischen und trennten die Männer. In diesem Stadium des Geschehens kam die Polizei dazu und nahm den 29-jährigen Messerträger vorläufig fest. Die genauen Tatumstände und der Tatablauf sind noch nicht klar und Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Der bereits polizeibekannte, psychisch kranke Tatverdächtige wurde in eine Fachklinik eingeliefert.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen