Feuerwehr ehrt Bürgermeister Bär

Lesedauer: 3 Min

Das Bild zeigt von links: Dietmar Scheck, Sven Kohlen, Felix Quarleiter, Luca Marquart, Bürgermeister Josef Bär, Marcel Pobig,
Das Bild zeigt von links: Dietmar Scheck, Sven Kohlen, Felix Quarleiter, Luca Marquart, Bürgermeister Josef Bär, Marcel Pobig, Reiner Quarleiter, Feuerwehrkommandant Benjamin Fritsch und den stellvertretenden Kreisverbandsvorsitzenden Joachim Weber. (Foto: Volkmar Hoffmann)
Schwäbische Zeitung
Volkmar Hoffmann

Im Mittelpunkt der Hauptversammlung der Feuerwehr Reichenbach haben Beförderungen, Wahlen und Ehrungen gestanden. Kommandant Benjamin Fritsch ging auf das vergangene Jahr ein und erwähnte, dass die 15 aktiven Feuerwehrleute bei zwölf Proben und einer Sonderübung ihre Schlagkraft und Können dank ihrer kontinuierlichen Weiterbildung bewiesen hätten.

Dazu zählte die erfolgreiche, intensive Grundausbildung in Spaichingen von Luca Marquart. Bei den vielen Dienststunden waren 70 Prozent der Floriansjünger anwesend. Als sehr erfreulich bezeichnete Fritsch, dass Tobias Huber und Patrick Hermle als neue Mitglieder gewonnen wurden. Zurzeit absolvieren sie die Grundausbildung in Immendingen-Geisingen.

Schriftführer Reinhold Junker berichtete über die technische Hilfestellung auf dem Martinsberg, die Ausrichtung der Ferienspiele, den Ausflug, den Kameradschaftsabend und die Feuerwehr-Sitzungen des Landkreises.

Neun Jungen und Mädchen waren bei vielen Proben der Jugendfeuerwehr immer mit Eifer dabei und waren beeindruckt beim Berufsfeuerwehrtag, berichtete Sven Kohlen als Jugendwart, bevor er als Kassierer den Kassenbericht vorlas, der mit einem kleinen, noch vertretbaren Minus endete.

Befördert wurden: Luca Marquart zum Feuerwehrmann, Marcel Pobig zum Hauptlöschmeister. Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Joachim Weber ehrte für 30 Jahre aktiven Dienst Reiner Quarleiter mit dem goldenen Ehrenzeichen. Außerdem erhielt er für null Fehlproben von seinen Kameraden ein personenbezogenes T-Shirt mit Tankgutschein.

Eine besondere Ehrung wurde Bürgermeister Josef Bär zuteil: Er erhielt die silberne Ehrennadel vom Kreisverband Tuttlingen für 30 Jahre Zusammenarbeit. „Schnell, kompetent, zuverlässig“, so charakterisierte Joachim Weber die Reichenbacher Feuerwehr.

Sven Kohlen wurde zum Jugendwart gewählt, sein Stellvertreter und im Ausschuss: Luca Marquart. Als weiterer Stellvertreter nahm Felix Quarleiter das Amt an. Für die ständige Bereitschaft und gute Arbeit der Feuerwehrleute dankte Bürgermeister Bär. Es lobte die geschlossene Teilnahme der Gemeinderäte.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen