Eldorado für Elektrofahrzeuge

Lesedauer: 1 Min

Karsten Lüdke von der EnBW (von links), Bürgermeister Helmut Götz sowie Tobias Licht und Kathrin Müller-Licht tankten als erste
Karsten Lüdke von der EnBW (von links), Bürgermeister Helmut Götz sowie Tobias Licht und Kathrin Müller-Licht tankten als erstes das E-Mobil der Gemeinde auf. (Foto: Michael Hochheuser)

Offiziell in Betrieb ist die bereits zweite Ladestation für Elektromobile in Balgheim vor dem Backhaus Licht. Karsten Lüdke von der EnBW, Bürgermeister Helmut Götz sowie Tobias Licht und Kathrin Müller-Licht tankten als erstes das E-Mobil der Gemeinde auf. Laut Lüdke können zwei Fahrzeuge gleichzeitig geladen werden. Bis Ende Oktober seien die Ladevorgänge kostenlos. Laut Götz kostete die Ladesäule der EnBW 12 000 Euro, weitere 4000 Euro der Stromanschluss. 7000 Euro der Summe würden gefördert. 50 Prozent der Einnahmen gingen künftig an die Gemeinde Balgheim.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen