Eine gelungene Nacht der Nächte

Lesedauer: 3 Min
Eine gelungene Nacht der Nächte
Eine gelungene Nacht der Nächte (Foto: Bianka Roith)
Bianka Roith

Die fünfte Jahreszeit ist in vollem Gange. Zahlreiche Narren haben auch die Turn- und Festhalle in Balgheim erobert, um mit dem ebenfalls verkleideten Publikum Schabernack zu treiben. Eingeladen zu diesem närrischen Spektakel, zur Nacht der Nächte, haben Narrenzunft Kohlhaldaweible und Turnverein.

Durchs bunte Programm führten die beiden Vorsitzenden Thomas Richter von der Narrenzunft und Harald Dreher vom Turnverein. Bevor die Kohlhaldaweible bewiesen, dass sie weitaus mehr können, als mit ihren gruseligen Masken die Leute erschrecken, begrüßten die Moderatoren zahlreiche befreundete Narrenzünfte, was diese auch jeweils lautstark mit ihrem Narrenruf quittierten.

Dann waren die Kohlhaldenweible an der Reihe und sorgten mit ihrer tänzerischen und zum Teil auch akrobatischen Show für einen Augenschmaus. Ohne eine Zugabe ließ sie das Publikum nicht gehen.

Nächster Programmpunkt war die Showtanzgruppe „Let’s move it“ aus Dürbheim. Diese Herrschaften des Sportvereins entführten ihre Zuschauer unter der Leitung von Ilona Dittes gekonnt ins Reich der Piraten. Doch der große Fluch der Karibik bleib bei diesem Tanzspektakel gepaart mit Ruderkünsten aus. Auch von dieser Gruppe erklatschte sich das Publikum eine Zugabe.

Dritte Attraktion war die Narrenzunft Deichelmaus aus Spaichingen. Die Hästrägertanzgruppe präsentierte zur Freude der Zuschauer ihre faszinierenden Tanzkünste. Regie führte bei dieser perfekten Show Tanja Boschanowitsch.

Für den krönenden musikalischen Abschluss zauberten dann die Notenchaoten aus Weilheim. Immer zwischen den Programmpunkten sorgte DJ Wayne für Partymusik vom Feinsten.

Viele Besucher hielt es nicht lange auf den Sitzplätzen oder Bänken. Sie wollten feiern und ausgelassen das Tanzbein schwingen. Dabei machten die Tänzer auch vor der Bühne nicht halt.

Spaß für jedes Alter

So mancher drehte und wirbelte seine Partnerin auf der Bühne umher, bis wieder Platz gemacht werden musste für den nächsten Programmpunkt. Und während die Großen tanzten, begaben sich die Kleinen auf Erkundungstour, was auch die Mamas und Papas auf Trab hielt.

Diese Nacht der Nächte verdient ihren Namen zu Recht. Denn schon nach kurzer Zeit erreichte die Stimmung ihren Höhepunkt und die Hästräger brachten mit ihrem Publikum die Halle zum Beben.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen