Leonard Timm (Jg. 2007, Sieger Schüler) und Werner Beha (Jg. 1950, Sieger AK3) beim Weg auf den Berg.
Leonard Timm (Jg. 2007, Sieger Schüler) und Werner Beha (Jg. 1950, Sieger AK3) beim Weg auf den Berg. (Foto: Eberhard Geißler)
eg

Andreas Crivellin aus Oberndorf hat das Spaichinger Bergrennen dominiert. Mit dem Rennrad legte er auf der 4,2 Kilometer langen Strecke mit 280 Höhenmetern gleich zu Beginn mit 10.53 Minuten eine Zeit vor, die kein Teilnehmer unterbieten konnte.

Die zweitschnellste Zeit erzielte der 57-jährige Arthur Hermle (Rettenberg), ehemaliger Skilangläufer aus Gosheim. Die schnellsten Fahrer aus der Region waren die nordischen Skisportler Marvin Schumacher (SC Gosheim) in 12.25 Minuten und Christian Winker (SSV Spaichingen) in 12.45 Minuten. Die schnellste Zeit bei den Damen fuhr Jeannie Mark vom RC Villingen in starken 14.28 Minuten.

Eine Stunde nach dem Radrennen wurde der Lauf gestartet. Einige der Radfahrer hatten sich auch zum Lauf gemeldet, so auch Andreas Crivellin und Christian Winker. Gleich zu Beginn setzte sich Andreas Crivellin ab und siegte ungefährdet in 17.54 Minuten, Christian Winker kam nach 19.09 Minuten als Zweiter ins Ziel. Auf den dritten Platz kam Michael Zepf aus Dürbheim in 20.37 Minuten. Schnellste der Damen beim Berglauf war Iris Weiss aus Simmozheim in 25.20 Minuten.

Die Kinder, Jahrgang 2007 und jünger, hatten mit 1,7 Kilometer eine verkürzte Strecke zu absolvieren. Beim Radrennen siegten mit Laurenz Timm und Luise Merkel zwei Starter vom Gymnasium Spaichingen. Die Ergebnislisten gibt es unter www.spaichinger-bergrennen.de

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen