Badgers wollen mit Heimsieg in die Playoffs einziehen

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Die Spaichinger Badgers empfangen am Samstag um 18 Uhr in der zweiten Inlinehockey-Bundesliga Süd im letzten Heimspiel der Hauptrunde die Beasts aus Freiburg. Mit einem Sieg können sich die Primstädter für die Playoffs qualifizieren. Bei einer Niederlage fällt die Entscheidung erst am letzten Spieltag in Assenheim.

Beide Teams müssen zwar auf die Unterstützung ihrer Eishockeyspieler verzichten, dennoch sind die Qualitäten groß genug, um ein spannendes und gutes Spiel in der RVS-Arena zu bieten. Nach der knappen 6:7-Niederlage im Hinspiel in Freiburg sind die Badgers auf Wiedergutmachung aus. Nach einer dreiwöchigen Sommerpause befindet sich die Mannschaft bereits seit vier Wochen in der Vorbereitung auf den Endspurt der Saison.

Coach Martin Huber zur aktuellen Situation: „Nach dem intensivem Juli mit vielen Spielen merkt man, dass die Pause der Mannschaft gut getan hat. In den Trainingseinheiten danach wurde gut gearbeitet und die Spieler wirken motiviert auf die kommenden zwei Spiele. Die Chance, hier zu Hause die Playoffs klar zu machen, wollen wir uns nicht nehmen lassen. Die vergangenen Jahre haben gezeigt, dass wir zum Saisonfinale immer stark sind und mit uns zu rechnen ist.“

Die junge Mannschaft der Badgers kennt sich bereits mit solchen Situation aus, wie Assistenzkapitän Leon Wientges verrät: „Für mich und die weiteren immer noch aktuellen Juniorenspieler ist es die dritte Saison in Folge, in der wir die Möglichkeit bekommen, uns für die Playoffs zu qualifizieren. Es liegt nun auch an uns, maximale Leistung zu bringen und auch Verantwortung zu übernehmen. Wichtig ist, dass wir an uns glauben und von der ersten Minute an Vollgas geben.“

Neben den bereits erwähnten Eishockeyspielern stehen nur Tabor und Huonker nicht zur Verfügung. Dafür werden Marc Binder, ein weiteres Eigengewächs und der Routinier Elias Butz, der nach über einer einjährigen Abstinenz wieder die Skates für die Badgers schnürt, zur Verfügung stehen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen