Badgers-Torhüter Julian Käfer erfolgreich bei Europameisterschaft

Lesedauer: 3 Min
 Badgers-Torwart Julian Käfer hat bei der Inline-Skaterhockey-Europameisterschaft das Tor der deutschen Nationalmannschaft gehüt
Badgers-Torwart Julian Käfer hat bei der Inline-Skaterhockey-Europameisterschaft das Tor der deutschen Nationalmannschaft gehütet. (Foto: RVS-Badgers)
Schwäbische Zeitung

Julian Käfer, Stammtorhüter der Bundesligamannschaft der RVS-Badgers Spaichingen, ist aus Kopenhagen zurückgekehrt, wo er am vergangenen Wochenende mit der Nationalmannschaft die Farben Deutschlands bei der Europameisterschaft im Inline-Skaterhockey vertreten hat. Im Juli war er von Bundestrainer Manfred Schmitz für die Nationalmannschaft nominiert worden und hatte alle Auswahltests gegen seine Konkurrenten bestanden.

An der Europameisterschaft haben die Mannschaften Österreich, Dänemark, Deutschland, England, Schweiz und die Ukraine teilgenommen. Julian Käfer kam in den letzten beiden Dritteln des Finales gegen die Schweiz nach einer grandiosen Vorrunde (so schlug Deutschland mit Käfer im Tor die Ukraine mit 20:0) zum Einsatz. Jedoch schaffte es das Team nicht mehr, den 0:3-Rückstand aus dem ersten Drittel aufzuholen, und so holten sich die Eidgenossen am Ende den Titel.

In einer Feierstunde im Vereinsheim des RVS würdigte Abteilungsleiterin Melanie Kastenbauer die herausragenden Leistungen des Spaichinger Sportlers. „Julian spielt seit Jahren erfolgreich in der ersten Herrenmannschaft“, so heißt es in der Mitteilung der Badgers, „und steckte als Nachwuchstrainer viel Herzblut in den Aufbau eines erfolgreichen Nachwuchses. Wir freuen uns mit ihm und sind stolz, ein solches Talent in unserem Team zu haben.“

Käfer ist im vergangenen Jahr von Deißlingen nach Spaichingen gezogen, um die Trainingsmöglichkeiten in der vereinseigenen RVS-Arena besser nutzen zu können. Neben zwei Trainingseinheiten mit der Mannschaft arbeitet der Torwart individuell an seiner Koordination und Ausdauer. „Die Halle hier gehört zu einer der besten Skaterhockeyhallen Deutschlands“, wird Käfer zitiert, „die Bedingungen für mich sind ideal hier. Und die Unterstützung durch den Verein ist hervorragend. Am meisten freue ich mich aber darüber, mit den Badgers in einem tollen Team zu spielen. Wir funktionieren sehr gut zusammen und jeder Spieler ist bereit, für seine Teamkameraden an seine Grenzen zu gehen“, erklärt der Torhüter.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen