Auffahrunfall vor roter Ampel fordert zwei Leichtverletzte

Lesedauer: 1 Min
 Die Polizei wurde zu einem heftigen Auffahrunfall auf der B14 gerufen.
Die Polizei wurde zu einem heftigen Auffahrunfall auf der B14 gerufen. (Foto: Symbol: dpa)
Schwäbische Zeitung

Zu einem heftigen Auffahrunfall ist es am Dienstagnachmittag, gegen 16.10 Uhr, auf der Bundesstraße 14, zwischen Aldingen und Spaichingen gekommen. An der Ampelanlage bei der Abzweigung der Landesstraße 433 erkannte eine 20-jährige Autofahrerin die vor der roten Ampel stehenden Fahrzeuge zu spät und fuhr auf das letzte auf, berichtet die Polizei. Dieses wurde die Wucht des Aufpralls auf ein drittes geschoben. In den beiden gerammten Fahrzeugen wurden jeweils die Fahrzeugführer leicht verletzt. Die 20-Jährige Unfallverursacherin blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich lauf Polizeiangaben auf insgesamt circa 12 000 Euro.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen