Alarm wegen Gasgeruchs reißt Feuerwehr aus dem Schlaf

 Im Bereich des Skaterplatzes war Gasgeruch gemeldet worden – daher rückte die Feuerwehr Spaichingen aus.
Im Bereich des Skaterplatzes war Gasgeruch gemeldet worden – daher rückte die Feuerwehr Spaichingen aus. (Foto: Feuerwehr Spaichingen)
Schwäbische.de

Mit dem Stichwort „Gasgeruch“ ist die Feuerwehr Spaichingen mit weiteren Kräften am Donnerstagmorgen gegen 4.10 Uhr alarmiert worden. Im Bereich des Skaterplatzes war der Gasgeruch gemeldet worden. Daraufhin wurden verschiedene Einheiten der Feuerwehr und des Rettungsdienstes alarmiert.

An der Einsatzstelle eingetroffen untersuchten die Feuerwehrleute mit verschiedenen Messgeräten die Luft auf eine gefährliche Konzentration von Gas. Obwohl ein teils starker Geruch wahrnehmbar war, schlugen die Messgeräte nicht aus. Der hinzugezogene Energieversorger konnte ebenfalls keine Gaskonzentrationen feststellen, sodass die Kräfte schlussendlich nach über einer Stunde die Einsatzstelle verlassen konnte.

Im Einsatz war die Feuerwehr Spaichingen mit fünf Fahrzeugen. Außerdem der Rettungsdienst des DRK sowie die Schnelleinsatzgruppe. Zudem war die Polizei mit einem Funkstreifenwagen vor Ort.

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie