Ackermann belegt den vierten Platz

Lesedauer: 2 Min
 Isabelle Ackermann belegte bei den Württembergischen Hallenmeisterschaften in Ulm über 60 Meter den vierten Platz.
Isabelle Ackermann belegte bei den Württembergischen Hallenmeisterschaften in Ulm über 60 Meter den vierten Platz. (Foto: tvm)
Schwäbische Zeitung

Die Leichtathletin Isabelle Ackermann vom TV Spaichingen hat an den Württembergischen Hallenmeisterschaften in Ulm teilgenommen. Über 60 Meter erreichte sie mit der persönlichen Bestzeit von 8,12 Sekunden das Finale. Dort gelang ihr kein guter Start und mit 8,24 Sekunden verpasste sie um eine Hundertstelsekunde das Siegerpodest.

Über 60 Meter Hürden kam Isabelle Ackermann im Vorlauf ins Straucheln. Mit 9,82 Sekunden schaffte sie aber noch den Sprung ins B-Finale. Hier belegte sie mit 9,41 Sekunden den zweiten Platz, was in der gesamtwertung den zehnten Rang bedeutete.

Gleichzeitig nahm Annika Ragg beim Hallensportfest in Löffingen am Hoachsprung-Wettbewerb teil. Nachdem sie 2019 mit ständigen Anlaufproblemen zu kämpfen hatte, scheint sie diese nun übewunden zu haben. Als sie als Dritte über 1,30 Meter sprang zauberte die Erleichterung ein Lächeln in ihr Gesicht. Mit 3,98 Metern als Fünfte im Weitsprung, ließ sie im Kugelstoßen gute 6,81 Meter folgen, die den zweiten Platz bedeuteten.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen