rosp

Der SV Seitingen-Oberflacht wird die Frühjahrsrunde in der Fußball-Kreisliga A 2 mit einem neuen Trainer-Duo bestreiten: Seit der Wintervorbereitung betreuen Philipp Lehmann und Samuel Witzig die Mannschaft.

Nach der Entlassung von Selahattin Karatas im November des vergangenen Jahres hatten Dieter Bertsche und Christian Buschle beim SVSO interimsweise den Trainerposten für die Spiele gegen den SV Kolbingen (5:2) und den FC Frittlingen (0:2) übernommen. Mit 14 Punkten aus 16 Partien wird aktuell der Relegationsplatz eingenommen.

Samuel Witzig, ehemals Spieler beim SVSO und bis vergangene Saison Trainer des SV Tuningen, wird unter Philipp Lehmann Co-Trainer, teilt Dieter Bertsche aus der Abteilung Sport der Vorstandschaft mit. Geplant sei das vorerst bis Sommer, danach sehe man weiter.

Lehmann kommt aus Seitingen-Oberflacht und ist Schiedsrichter, hat einige Spiele bis in die Regionalliga Südwest und die A-Junioren Bundesliga geleitet sowie im WFV-Pokal der Saison 2017/18 auch das Finale.

Ziel bis zum Ende der Runde wird der Klassenerhalt sein. „Wir hatten einige Verletzte in der Vorrunde, die alle wieder zurück sind“, so Bertsche. Eine weitere personelle Änderung im Kader der ersten Mannschaft ist der Abgang von Maurizio Colucci zu Ligakonkurrent SV Wurmlingen. Auch Denis Leibinger und Fabian Kraus (SG Durchhausen/Gunningen/Seitingen-Oberflacht II) wechseln nach Wurmlingen.

Aktuell befindet sich die Mannschaft in der Vorbereitung. Das nächste Testspiel steht am Samstag, 14 Uhr, auf dem heimischen Kunstrasen gegen den SV Aasen an.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen